0

Koei Tecmo baut kuriose VR-Maschine, die alle Sinne anspricht

von Matthias Bastian6. Februar 2017

In die lange Liste der kuriosen VR-Erweiterungen reiht sich Koei Tecmos “VR Sense” ein. In der Box sollen alle fünf Sinne stimuliert werden.

Koei Tecmo beschreibt “VR Sense” als “multifunktionalen 3D-Sitz”, der neben Bewegung auch Aromen, Berührung, Wind, Hitze, Kälte, Regen, Schnee und Nebel simulieren kann. Das Gerät ist nicht für den Heimgebrauch gedacht, sondern soll ab Sommer in Spielhallen aufgestellt werden. Das Gerät bleibt vorerst dem japanischen Arcade-Markt vorbehalten.

Koei Tecmo produziert eigene Spiele für die außergewöhnliche Hardware, die konsequenterweise alle ein “Sense” im Namen tragen. Einer der drei zum Marktstart angekündigten Titel ist “GJ Jockey Sense”, bei dem man in die Rolle eines Berufs-Pferderennreiters schlüpft. Der Pferderücken wird mit den Bewegungen des 3D-Stuhls synchronisiert, was laut Koei Tecmo für ein realistisches Reitgefühl sorgen soll. Während der Rennen soll es regnen und sogar schneien, der Spieler kann beide Effekte spüren.

“Horror Sense” geht, der Name legt es nahe, eher in Richtung Resident Evil. Man verfolgt den Geist eines Mädchens durch ein verlassenes Schulgebäude. Dank der haptischen Funktion soll der Spieler spüren, wie Insekten von der Decke fallen und am Boden herumkriechen. Ergänzend gibt es einen Ableger der bekannten Dynasty-Warrior-Serie, bei der man die Hitze von Feuerangriffen auf dem Schlachtfeld spüren kann.

Erste Bilder zeigen, dass Koei Tecmo die VR-Sense-Box mit Sonys Playstation VR kombiniert. Spieler ziehen die VR-Brille in der Kabine auf, die speziellen Sense-Effekte werden mit dem VR-Erlebnis synchronisiert. Laut dem Bericht von Game Watch war “VR Sense” bei der ersten Demonstration noch nicht voll funktionstüchtig.

Kurios: Damit der von der Außenwelt abgeschirmte Spieler während seiner VR-Erfahrung nicht beklaut werden kann, denkt Koei Tecmo darüber nach, die Box verschließbar zu machen. Wenigstens ein abschließbares Handschuhfach für Geldbeutel und Handtasche soll integriert werden.

| Featured Image: Koei Tecmo