Der Oculus-Mitgründer Palmer Luckey hat wieder offiziell eine Rolle im Kontext seines früheren Unternehmens inne: Er tritt als Moderator im Reddit-Unterforum auf, der weltweit größten Virtual-Reality-Gemeinschaft.

Die Betreiber des Oculus-Unterforums bei Reddit schaffen eine kuriose Konstellation: Palmer Luckey, Erfinder der Rift-Brille und Mitgründer von Oculus VR, soll eine repräsentative Rolle für die Online-Gemeinschaft übernehmen. Mit rund 100.000 Mitgliedern ist das Reddit-Forum die größte digitale Nutzerversammlung zu Oculus und Virtual Reality insgesamt.

Ausgerechnet Luckey, muss es heißen, denn der Oculus-Gründer hatte bei einigen VR-Enthusiasten zuletzt keinen guten Stand mehr. Zunächst zog er während der Launchphase der Rift-Brille die Kritik der Szene mit zu lauter Öffentlichkeitsarbeit auf sich, bei der er wiederholt mehr versprach, als sein Unternehmen letztlich leisten konnte.

Dann fiel Luckey im Herbst 2016 durch eine Politaffäre auf: Er mischte sich in den US-Wahlkampf ein und unterstützte als anonymer Sponsor finanziell eine Schmutzkampagne gegen Hillary Clinton.

Letztgenannte Aktion sorgte dafür, dass Oculus-Käufer und Facebook-Chef Mark Zuckerberg endgültig die Notbremse zog: Luckey wurde zuerst aufs Abstellgleis gesetzt und dann im März 2017 aus dem Unternehmen befördert, das er einst mitgegründet hatte. Zuletzt wurde bekannt, dass Luckey in VR- und AR-Technologien für das US-Militär investiert.

Reddit-Moderatoren hoffen auf den PR-Effekt

Luckey bewarb sich beim bestehenden Moderatoren-Team des Reddit-Forums eigenständig für den Moderationsposten und wurde “nach einer kurzen internen Diskussion” eingestellt. Besonders kurios an dieser Entscheidung ist, dass Luckey zwar einen Moderatorenrang bekommt, jedoch keine Beiträge editieren und löschen oder Nutzer verbannen darf. Das spricht nicht für ein Vertrauensverhältnis. Das Moderatoren-Team ist wohl vornehmlich daran interessiert, dass die Personalie öffentlichkeitswirksam ist.

Bei seiner Vorstellung wird Luckey von der Enthusiasten-Gemeinschaft sowohl freundlich begrüßt als auch kritisiert und teils angegriffen. Klar ist, dass die Politaffäre nicht vergessen wurde und von den Nutzern nach wie vor kontrovers diskutiert wird.

In den Kommentaren meldet sich Luckey persönlich zu Wort: “Es ist die größte VR-Gemeinschaft im Netz seit dem Start und ich denke, das wird für eine lange Zeit so bleiben, auch wenn der ewige September weitergeht.” Er freue sich darauf, das Forum zu unterstützen.

Der “ewige September” ist eine Anspielung auf die Geschichte des World Wide Web: Der Vorläufer Usenet war vornehmlich an Universitäten im Einsatz. Immer im September kamen neuen Studierende hinzu, die die Plattform für sinnlose Fragen und Provokationen missbrauchten. Das nahm den anderen Nutzern den Spaß an der Sache. Allerdings war der Spuk nach kurzer Zeit vorbei.

Dann kam der September 1994 und AOL öffnete das Usenet für die breite Öffentlichkeit. Der Zulauf an Trollen endete nicht mehr und erfahrene Netznutzer der ersten Stunde prägten daher den Ausdruck “ewiger September”.


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #103: Magic Leap Sichtfeld, Pico G2 und Santa Cruz Ports | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.