Die US-Baumarktkette Lowe’s experimentiert schon seit längerem mit Virtual und Augmented Reality, um das Einkaufserlebnis seiner Kundschaft angenehmer zu gestalten. Nun legt Lowe’s noch eine Schippe drauf und will mit Virtual Reality unerfahrenen Kunden das Heimwerken beibringen.

In einem Baumarkt würde man nicht unbedingt erwarten, auf allerneuste Technologie zu treffen. Bei Lowe’s ist das anders. Die Baumarktkette setzt seit VR und AR ein, um Kunden das Einkaufen zu erleichtern. Für die Entwicklung solcher Anwendungen betreibt es sogar ein eigenes Forschungslabor.

2014 installierte das Unternehmen in einigen Filialen sogenannte “Holorooms”, in denen Kunden ihre Wohnung dank einer AR-App virtuell renovieren konnten. Ein Jahr später konnte man in den Holorooms seine eigenen vier Wände virtuell einrichten und daraufhin per VR-Brille ansehen.

Im November brachte Lowe’s eine App für Lenovos Phab 2 Pro heraus, das erste Smartphone, das Googles Tango-Technologie nutzt. Mit der App und Googles Tiefenkamera kann man den eigenen Wohnraum scannen, um ihn danach mit Lowe’s Werkzeugen und Produkten virtuell aufzuwerten.

Lernen durch Handeln

Jetzt hat das Unternehmen einige seiner Holorooms aufgerüstet, um darin VR-Kurse für angehende Heimwerker anzubieten. Ein Kunde kann sich eine HTC Vive aufsetzen und zum Beispiel lernen, wie man Keramikplättchen legt. Dabei wird dem Kunden das Handwerk Schritt für Schritt beigebracht, indem er die einzelnen Handlungen mit den Vive Controllern selbst ausführt.

In einem Video sagt der Leiter von Lowe’s Forschungslabor Kyle Nel, dass Kunden, die das Handwerk per Virtual Reality gelernt haben, sich 36 Prozent besser an das richtige Vorgehen erinnern, als solche, die sich nur ein Youtube-Video angesehen haben.

Lowe’s will das Feedback seiner Kunden in den nächsten Monaten auswerten und die VR-Kurse bei Wohlgefallen in weiteren Filialen anbieten. Die VR-Kurse sind ebenso wie Lowe’s frühere Anwendungen der Technologie mehr als nur ein Marketinggag und führen eine sinnvolle, praktische Verwendung von VR-Technologie fernab bloßer Unterhaltung vor.

Lowe’s Pressemitteilung findet man hier.

| Featured Image: Lowe’s | Source: Engadget

Wenn Du die Artikel auf VRODO hilfreich und interessant findest, dann unterstütze uns bitte, indem Du Deinen Werbeblocker für unsere Seite deaktivierst. Alternativ kannst Du bei Deinem nächsten Amazon-Einkauf unseren Amazon-Link nutzen. Der Kaufpreis für Dich bleibt gleich, aber wir bekommen einen kleinen Anteil daran gutgeschrieben (Mehr dazu, Affiliate-Links sind z.T. auch direkt in Artikeln enthalten). Danke!