Das Indie-Studio Funomena bringt eine Augmented-Reality-Fortsetzung des Virtual-Reality-Spiels “Luna” für Magic Leap One. Die Gründer des Studios sind die Köpfe hinter dem Indie-Hit “Journey” für Sony Playstation.

LearnTec 2019

VR-Luna (Test) erschien im Herbst 2017 für Oculus Rift, HTC Vive und Windows Mixed Reality: In einer märchenhaften Welt muss der Spieler kargen Landschaften Leben einhauchen, indem er einfache Aufgaben erledigt. Die App ist eher dem Genre “Erfahrung” denn “Spiel” zuzuordnen – es geht um das Weltenerleben.

Die AR-Version für Magic Leap One knüpft direkt an die VR-Variante an und wird vom Entwickler als “spielerische Erweiterung” bezeichnet. Das ist konzeptionell interessant und führt wieder einmal vor Augen, dass AR und VR letztlich die Variation desselben Designparadigmas sind.

In Moondust Garden erkunden die Spieler zwei weitere Gärten und erleben neue Geschichten. Das Spielprinzip scheint im Vergleich zur VR-Version weitgehend unverändert: Man muss den Garten verschönern, um einen Fuchs aus seinem Versteck zu locken.

Luna: Moondust Garden ist ab sofort im Magic Leap Store für fünf US-Dollar verfügbar. Rund ein Jahr war der Titel in Entwicklung.

Es ist erst die zweite Bezahl-App für Magic Leap One. Die erste ist ebenfalls ein Spiel übers Gärtnern: “Seedling” von Insomniac Games.

Weiterlesen über Magic Leap:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #126: Vive Cosmos, Vive Pro Eye und CES 2019 | Alle Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.