Um der etwas luftigen Virtual und Augmented Reality mehr Körperlichkeit zu verleihen, braucht es entweder einen Hirnchip – oder 3D-Controller mit Haptik-Simulation. Konzepte für Haptik-Controller gibt es viele, aber über den Experimentierstatus hinaus schaffte es bislang noch keines der Geräte. 

Microsofts neuer Haptik-Controller “Claw” könnte das ändern. Das Gerät sieht zwar noch immer wie ein Prototyp aus. Aber wie einer, der es durchaus in den Laden schaffen könnte.

Rein äußerlich unterscheidet sich Claw nämlich gar nicht so sehr von der Optik eines herkömmlichen 3D-Controllers. Alle typischen Tasten und Joysticks sind integriert, das Raumtracking erfolgt in der Demo mittels Valves Lighthouse. Nur etwas größer und klobiger wirkt das Gerät im Vergleich zu Standard-Controllern.

Das Innenleben macht den Unterschied: Ein motorisierter Arm lenkt den Zeigefinger passend zu einer virtuellen Aktion. Greift man ein digitales Objekt mit Daumen und Zeigefinger – daher heißt das Gerät auch Claw (Klaue) – simuliert der Arm einen Greifwiderstand. Dieser passt zur Beschaffenheit des Objekts: Bei einer Schaumstoff-Simulation kann der Nutzer die Finger leichter zusammenführen als bei einem Stück Holz.

Zusätzlich simuliert der Controller Berührung über eine Vibrationseinheit, die an der Spitze des Zeigefingers sitzt. Damit kann der Nutzer die Beschaffenheit von Oberflächen ertasten, beispielsweise eine gezackte von einer ebenen Oberfläche unterscheiden. Das soll auch verhindern, dass man einfach durch ein virtuelles Objekt hindurchgreift. Anhand der Position des Daumens schaltet der Controller automatisch zwischen Greifen und Fühlen um.

Ob und in welcher Form diese Forschungsarbeit in ein kommerzielles Produkt mündet, ist nicht klar. Microsoft beschäftigt ein ganzes Forscherteam für Haptik-Controller, das auf einer Webseite neben Claw noch andere Controller-Konzepte für eine fühlbare Virtual Reality vorstellt.

Weiterlesen über Haptik-Simulation:

| Featured Image: Microsoft / Claw

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast: E3 2018 - war es das mit VR? | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.