1

MWC 2017: Samsung zeigt autarke VR-Brille ohne Smartphone

von Matthias Bastian3. März 2017

Hinter verschlossener Tür zeigt Samsung auf dem Mobile World Congress 2017 die nächste Generation Gear VR. Die ist nicht mehr auf ein Smartphone angewiesen.

Abseits vom Messetrubel in einem Hinterzimmer auf dem Mobile World Congress zeigt Samsung erstmals eine VR-Brille aus eigenem Haus, die ohne Smartphone als Zuspieler auskommt. Das Gerät dient offenbar als Showcase, um die Rechenleistung von Samsungs neuem Prozessor Exynos 9 zu demonstrieren. Details zur neuen VR-Brille sind darüber hinaus noch nicht bekannt.

Samsung könnte mit dem autarken Nachfolger zu Gear VR in direkte Konkurrenz zu Qualcomms Bemühungen mit der Inside-Out-Tracking-Brille V 835 treten, die im Laufe des Jahres als Prototyp an Hersteller lizenziert werden soll.

Exynos 9 mit Computer-Vision-Unit

Laut der Webseite PC World ist der Exynos 9 auf Augenhöhe mit den neuesten Snapdragon-Prozessoren und wird voraussichtlich im kommenden Spitzenmodell Galaxy S8 verbaut. Der 9er-Chip soll von Samsung speziell für Highend-Smartphones und VR-Brillen gedacht sein.

Unter anderem hat er eine eigene Einheit für Trackingverfahren und die Computer Vision reserviert. Das maschinelle Sehen wird für das Inside-Out-Tracking benötigt, bei dem VR-Brillen ohne externe Sensoren im Raum mittels 3D-Tiefenkameras im Raum verortet werden können. Neben Qualcomm und Samsung arbeiten auch Intel, AMD und Facebook an solchen autarken VR-Systemen mit integriertem Trackingsystem.

Die Industrie verspricht sich viel von den mobilen Geräten: Bei einem Formfaktor, der den Träger nicht vollständig entstellt, und sinnvollen Anwendungen im Bereich der Telepräsenz, könnten sie VR den Weg in den Mainstream ebnen.

Für VR-Spieler sind die Systeme derweil keine ernstzunehmende Alternative. Selbst die leistungsfähigste mobile Hardware wird von einem Highend-PC oder einer Spielekonsole mit Leichtigkeit übertroffen.

Anfang Dezember 2016 tauchte erstmals ein Patent auf, das eine Next-Generation-VR-Brille von Samsung detailliert darstellte, unter andere mit Eye- und Facetracking. Die Brille im Patent setzt allerdings auf ein externes Trackingsystem wie bei Oculus Rift.

| Featured Image: Samsung / Oculus

Empfohlene Artikel: