0

Neue Virtual-Reality-Achterbahn in UK: Galactica

von Matthias Bastian12. Januar 2016

Achterbahnen sind offenbar die Schlüsseltechnologie, um Virtual Reality zum Erfolg zu machen. Zumindest scheint es so, da die Dinger wirklich permanent ein Thema sind. Schon unter den ersten Demos für Luckeys Rift-Prototypen gab es zahlreiche VR-Achterbahnen, die VR-Erstnutzer gekonnt in die Welt der Motion-Sickness einführten.

Viel interessanter als eine rein virtuelle Achterbahn ist aber die Verknüpfung einer realen Achterbahn mit virtuellen Bildern. Denn der Nutzer sieht dann nicht nur die virtuelle Umgebung, sondern spürt gleichzeitig auch die Fliehkräfte der Fahrt. Wichtig ist, dass die beiden Welten perfekt miteinander synchronisiert werden, denn nur dann hat man den Eindruck, dass man tatsächlich durch eine VR-Welt rast und die maximale Immersion erlebt.

Aber wird einem dabei nicht erst recht schlecht? Ganz im Gegenteil: Im Optimalfall beugt die halb reale, halb virtuelle Achterbahn der Motion Sickness sogar vor, da virtuelle und wirkliche Bewegungsrichtung übereinstimmen. Das irritiert die Wahrnehmung weniger, als wenn man visuell einen Abhang hinunterrast, aber tatsächlich nur im Bürostuhl sitzt. Der Europapark in Rust entwarf schon im vergangenen Sommer ein entsprechendes Gefährt, das in Kombination mit Gear VR die virtuelle Welt sicht- und fühlbar macht.

GIF Mit einer GearVR werden die Fahrgäste in die virtuelle Comic-Welt des Europapark-Maskottchens versetzt.

Während der Europapark Rust eher auf einen gemäßigten Flug durch eine Phantasiewelt für Kinder setzt, will der in UK ansässige Vergnügungspark Alton Towers seine Besucher als “Weltraumtouristen” ins virtuelle Weltall schießen. Dafür wird einfach eine bereits vorhandene Achterbahn modifziert, bekommt eine neue Marke verpasst und die Fahrgäste VR-Brillen aufgesetzt. Auch Galactica setzt auf Samsungs mobile VR-Brille Gear VR. Besucher, die keine Lust auf den Virtual-Reality-Trip haben, können die Achterbahn auch wie gehabt nutzen.

Für Vergnügungsparks ergeben sich dank Virtual Reality ganz neue Möglichkeiten, bestehende Attraktionen immer wieder in neue Erlebnisse zu verwandeln und das ohne große Materialkosten. Der Galactica-Trip ins VR-Universum soll Ende April starten.

| SOURCE: Alton Towers
| VIA: Engadget