0

NextVR überträgt Live-Konzert von Anthrax und Killswitch Engage

von Matthias Bastian17. April 2017

Die Metal-Bands Killswitch Engage und Anthrax geben sich in der Virtual Reality die Ehre und ihr könnt dank NextVR mit auf die Bühne.

NextVR tut sich mit den Metal-Combos Killswitch Engage und Anthrax zusammen und überträgt erstmals ein Konzert der Bands live in die VR-Brille. Das Event kann weltweit kostenlos mit Gear VR oder Daydream View angesehen werden. Eine detaillierte Anleitung zur Installation der NextVR-App steht hier. Mehr Infos zum Konzert gibt es hier.

Das Konzert wird aus verschiedenen Perspektiven gezeigt, unter anderem aus den begehrten Premiumplätzen in der ersten Reihe und direkt auf der Bühne bei den Musikern. Bleibt zu hoffen, dass die Metal-Fans das teure Kameraequipment von NextVR schonend behandeln und sich mit Pogo und Bierduschen zurückhalten.

Das Konzert findet heute Nacht um 3 Uhr deutscher Zeit statt. Für gewöhnlich bietet NextVR die Übertragungen anschließend in der App als Aufzeichnung an. Wer also nicht live dabei sein kann, dürfte nachträglich noch Gelegenheit haben, reinzuschauen.

Telepräsenz-Streams könnten VR in den Mainstream bringen

NextVR verzichtet üblicherweise auf die Übertragung der vollen 360-Grad, um die Datenmenge überschaubar zu halten. Der Zuschauer sieht stattdessen einen Bildausschnitt von circa 220 Grad, bei dem die Erfassung der Kopfbewegungen wie gehabt funktioniert, sodass man sich in der Szene umsehen kann. Der übrige Bildausschnitt wird mit digitalen Grafiken aufgefüllt.

In Kombination mit einem hochwertigen 3D-Effekt sorgt der ordentlich aufgelöste Videostream für ein sehr gutes Präsenzgefühl und ein völliges neues Erleben von Live-Übertragungen. Schon jetzt kann man im Archiv der NextVR-App interessante und teils eindrucksvolle Übertragungen von Sportveranstaltungen und anderen Events entdecken.

Ohne Zweifel werden genau solche Streams ein wesentlicher Treiber sein, um mehr VR-Brillen an den Mainstream zu verkaufen. In einem Zeitraum von fünf Jahren sollen die Telepräsenz-Streams laut NextVR-Mitgründer David Cole so realistisch aussehen, dass sie fast nicht mehr vom realen Erlebnis zu unterscheiden sind. Neben NextVR experimentieren Intel und Sony mit immersivem Live-Streaming.

| Featured Image: NextVR / Killswitch Engage / Anthrax

Empfohlene Artikel: