NextVR überträgt heute Nacht live aus Tony Hawks Hinterhof: Packen die Skater den Looping des Todes oder gibt’s Verletzte?

Die Skateboard-Legende Tony Hawk hat sich mit den VR-Streaming-Spezialisten von NextVR zusammengetan: Im Hinterhof von Tony Hawks Haus in San Diego bauten sie einen 360-Grad-Looping auf.

Eine Handvoll junger Skater bekommt die Chance, den Looping zu absolvieren – so wie es einst Hawk vor rund 20 Jahren gelang. Das soll gar nicht so einfach sein, fast alle Skater scheitern an dem Trick. Nur rund 15 absolvierten den Looping seit Hawks erfolgreichem Versuch 1998.

Tony Hawk selbst nimmt nicht mehr an dem Wettbewerb teil: “Ich habe es schon geschafft und den Preis dafür bezahlt”, sagt Hawk. Er brach sich bei einem Fehlversuch das Becken. Dafür wird Hawk die Versuche seiner jüngeren Kollegen live kommentieren.

NextVR filmt die Show mit insgesamt acht VR-Kameras und streamt sie live in 3D und 180-Grad direkt in die VR-Brille. Einen ersten Vorgeschmack gibt es schon jetzt in der NextVR-App. Die Übertragung startet um 00:30 Uhr heute Nacht deutscher Zeit.

NextVR ist verfügbar für Oculus Go und Gear VR, PlayStation VR, bei Viveport für Vive und Vive Pro, Windows Mixed Reality und Google Daydream. Die App für Oculus Rift soll kommende Woche erscheinen. Anleitungen und Download-Links gibt es hier.

Für gewöhnlich stellt NextVR Live-Videos nach der Übertragung auf Abruf zur Verfügung. Die Veranstaltung wird zusätzlich live in Oculus’ Social-Viewing-App Venues übertragen.


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #120: Cebit-Erinnerungen, Duplex-Menschen und KI-Vorurteile | Alle Podcast-Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.