0

Nvidia: Lokales Multi-User-VR für vier HTC Vives an einem PC

von Matthias Bastian9. Mai 2017

Ein ungelöstes Problem der VR-Brille ist die lokale soziale Interaktion. Die VR-Brille aufzusetzen, bedeutet, die Mitmenschen vor Ort auszublenden. Nvidia demonstriert eine Highend-Lösung für HTC Vive, mit der bis zu vier Nutzer am gleichen Rechner in die Virtual Reality eintauchen können. Das schafft neue Möglichkeiten für die Kollaboration.

Auf der “GPU Technology Conference” zeigt Nvidia einen Rechner, der für lokale Multi-User-VR-Erfahrungen vier Vive-Brillen synchron betreiben kann. Bis zu vier Personen können so gleichzeitig VR-Welten begehen und sowohl real als auch virtuell am gleichen Ort miteinander interagieren.

Das erlaubt neue Formen der Kollaboration – virtuell nutzt man eine Anwendung, während man sich ganz normal unterhält. VR-Nutzer können so eine Erfahrung miteinander teilen. Viele Medien entfalten ihre Wirkung dadurch, dass wir den Inhalt vor Ort mit anderen Menschen gemeinsam erleben können.

Solange die VR-Brille immer von einem Kopf zum nächsten weitergereicht werden muss und kein gemeinsames Eintauchen möglich ist, hält sich das Mainstream-Potenzial in Grenzen.

Kein Schnäppchen

Für den Mainstream ist Nvidias Lösung aufgrund des hohen Preises allerdings keine Lösung. In dem Highend-Rechner arbeiten allein vier Quadro P6000 GPUs, die bis zu 4.500 Euro pro Stück kosten. Hinzu kommt die restliche Hardware, sodass für den gesamten PC rund 20.000 Euro fällig werden dürften.

Mögliche Kundschaft für das Gerät sieht Nvidia im industriellen Sektor und bei Betreibern von ortsbasierten VR-Angeboten. Der Highend-PC sei portabel und eigne sich beispielsweise für den schnellen Aufbau einer Demostation in einem Einkaufszentrum.

Außerdem könne das kompakte System an Orten genutzt werden, an denen wenig Platz ist, das VR-Training aber großen Mehrwert biete wie auf Kriegsschiffen und in mobilen Kommandozentralen. Auf der Fachkonferenz zeigt Nvidia gemeinsam mit HTC Demos für Architektur, Entwicklung, Konstruktion und militärisches Training.

Interessierten Partnern stellt Nvidia auf Anfrage Richtlinien fürs Design einer Multi-User-VR-Erfahrung zur Verfügung.

Letzte Aktualisierung am 10.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

| Featured Image: Nvidia

Empfohlene Artikel: