0

Oculus: Augmented Reality mit der VR-Brille vor Hololens und Co.

von Matthias Bastian2. März 2017

Die Augmented Reality kennt zwei Ausprägungen: Sie kann entweder die bekannte Realität mit digitalen Elementen erweitern – das ist das Konzept von Hololens oder Magic Leap. Oder sie kann die virtuelle Welt mit Elementen aus der bekannten Realität ergänzen.

Brendan Iribe, Leiter von Oculus’ PC-Abteilung, glaubt, dass diese Form der “Augmented Virtual Reality” noch vor dezidierten AR-Brillen wie Hololens und Magic Leap die Marktreife erlangt. Gegenüber USA Today gibt Iribe an, dass Facebook so wie Microsoft und Apple großes Interesse an Augmented und Mixed Reality habe und entsprechend investieren und forschen würde.

Im vergangenen Oktober tauchten erstmals Stellenausschreibungen auf, in denen Facebook explizit nach Mitarbeitern im Bereich Augmented Reality suchte. Das neu formierte Team soll “AR-Technologie schaffen, die von Milliarden Menschen im Alltag genutzt wird.”

“Ich denke, wir werden zuerst an einen Punkt kommen, an dem sich die Virtual Reality mit Augmented und Mixed Reality vermischt”, sagt Iribe. Er geht davon aus, dass die Hardware für VR-Brillen immer kleiner wird. Ultimativ könne das zu einer geschlossenen Brille führen, die mit integrierten 3D-Außenkameras ein akkurates Abbild der Umwelt im Gerät anzeigen und dort digital erweitern kann.

Realistische Hologrammtelefonate mit Augmented VR

Diese Technologie könne beispielsweise bei Meetings eingesetzt werden, um den weit entfernten Gesprächspartner wie ein Hologramm im eigenen Raum zu platzieren. Da die virtuelle und die reale Umgebung exakt übereinstimmen, könnte man das digitale Gegenüber genau auf einem Stuhl platzieren.

Iribe räumt ein, dass solche “magischen Brillen” mit kleinem Formfaktor noch Zukunftsmusik seien. “Es braucht sehr viel Forschung, Entwicklung und Miniaturisierung von Computern, Batterien, Displays und Linsen”, sagt Iribe. “Wir sind auf dem Weg dahin.” Facebook-Chef Marc Zuckerberg sei wild entschlossen, dieses Ziel zu erreichen.

Neben Iribe ist auch Oculus’ oberster Entwickler Michael Abrash davon überzeugt, dass Augmented VR ein wichtiger Bestandteil der Techzukunft wird. “Wir werden mit Augmented VR über jeden Pixel Kontrolle haben. Die Realität wird vollständig modifizierbar”, sagte Abrash auf der Oculus Connect 3 Entwicklerkonferenz im Oktober 2016.

| Featured Image: Oculus VR | Source: USA Today

Empfohlene Artikel: