Oculus Go ist drei Wochen auf dem Markt und dürfte jüngsten Hinweisen zufolge mehr als 100.000 Abnehmer gefunden haben. Interessanter und wichtiger als reine Verkaufszahlen ist die Frage, ob Oculus Go von Käufern dauerhaft und regelmäßig genutzt wird und für welche Zwecke. Bei Reddit sprechen Go-Besitzer darüber, wie oft und wofür sie die VR-Brille nach dem Abkühlen des ersten Hypes nutzen.

In der Frühphase der Virtual Reality hängt der Erfolg des Mediums davon ab, ob es im Alltag der Nutzer ankommen und sich neben etablierten Technologien wie dem Smartphone, dem PC, der Spielkonsole und dem Fernsehen einen Platz sichern kann. Gelänge das, dürften der Verkaufserfolg von alleine kommen.

Die VR-Enthusiasten im Oculus-Go-Subreddit sind ein erster Gradmesser für diesen Erfolg. Zwar kann man von dieser Gruppe nicht auf alle Nutzer schließen. Dennoch dürfte das Gerät es schwer haben, wenn selbst begeisterte VR-Anhänger kein Anwendungsszenario sehen, das dauerhaft ermutigt, sich die VR-Brille aufzusetzen.

Oculus Go und Highend-VR schließen sich nicht aus

Viele der Go-Käufer besitzen eine Highend-Brille wie Oculus Rift oder HTC Vive. Oculus Go wird dadurch jedoch nicht überflüssig, im Gegenteil. Reddit-Leser Geebee666 schreibt: “Ich nutze meine Rift und Go täglich. Auf der Rift spiele ich und Go nutze ich im Bett, um Videos zu schauen und im Internet zu surfen.”

Reddit-Nutzer Quantumechania äußert sich ähnlich: “Die Oculus Go ist ein einfaches Gerät, das Spaß macht und es vergeht kein Tag, an dem ich sie mir nicht aufziehe. Rift, Vive und Playstation VR sind für Spiele und Oculus Go für zwischendurch und für Medienkonsum. Das Bild ist besser als bei Oculus Rift, sodass letztere jetzt unscharf wirkt im Vergleich.”

Besser weil einfacher als Samsung Gear VR

Andere loben ebenfalls die insgesamt bessere Bildqualität der Go-Brille. “Ich konnte mir niemals einen ganzen Film auf der Rift ansehen, aber mit Oculus Go geht das. Die Linsen sind angenehm und die Bildqualität ist meines Erachtens gut genug”, schreibt Deeprifter.

Noch eindrucksvoller als im echten Kino sollen Spielfilme wirken, die in 3D gedreht wurden. “Ich schaue derzeit alle Marvel-Filme in 3D und ich kann es kaum erwarten, wieder Zeit dafür zu haben. So süchtig macht es. Ich hatte zuvor eine Samsung Gear VR, aber es dauerte länger, um sie in Betrieb zu nehmen. Also landete sie in der Schublade. Das hier ist eine andere Geschichte”, schreibt Sichroteph.

Ein universelles Medienabspielgerät

Der Reddit-Nutzer Skeols betont ebenfalls die Vorteile gegenüber Samsung Gear VR: “Es war sehr frustrierend. Ich musste mein Smartphone und die Linsen täglich reinigen und mich mit Überhitzung herumschlagen. Ich hatte es satt und gab auf. Jetzt komme ich einfach nach Hause, setze sie auf und … Ready Player One!”

Doch nicht nur für Filme und kurze Spielsitzungen wird das Gerät rege genutzt. Reddit-Leser Voxelmaniam surft mit Oculus Go im Netz und liest Texte. “Es ersetzt mein iPad, solange die Batterie durchhält.” Der Go-Enthusiast wünscht sich einen Kindle-Reader für die VR-Brille.

180- und 360-Grad-Videomaterial ist ebenfalls beliebt, ob von Youtube oder Pornhub. “Ich muss nicht erwähnen, was die Killer-App dieses Geräts ist, oder?” schreibt Reddit-Leser Mattlocked.

Den Reddit-Nutzer Djmac20 brachte Oculus Go gar dazu, eine 360-Kamera zu erwerben. Nun denkt er über den Kauf der stereoskopischen 180-Grad-Kamera Lenovo Mirage nach. “Hier entsteht zweifellos eine Obsession”, schreibt er.

Mehr lesen zu Oculus Go:

| Featured Image: Oculus | Source: Reddit

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #117: Samsungs Falt-Display und Valves VR-Brille | Alle Podcast-Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.