Gefälschte Nutzerbewertungen für Spiele sind bei der Gaming-Plattform Steam ein bekanntes Problem. Jetzt kommt die fiese Masche auch im Oculus Store an – unterstützt durch Entwickler, die ihr Spiel vermarkten wollen.

Reddit-Nutzer bemerkten im Oculus Store einige schräge Nutzerwertungen: Die 5-Sterne-Bewertungen lobten in höchsten Tönen einen Shooter, der gerade im Angebot war. Sie fielen durch schlechtes Englisch auf und waren noch dazu so unspezifisch, dass sie wohl unter jedem anderen Genrevertreter hätten stehen können.

Nach fast 200 Reddit-Kommentaren reagierte Oculus und löschte die falschen Nutzertests. In einer Stellungnahme gegenüber der Webseite Road to VR bestätigt Oculus, dass es die Tests als Fake einstuft. Ein Indiz: Sie wurden von Nutzern geschrieben, die das Spiel vom Entwickler kostenlos erhalten hatten.

Oculus betont, dass die falschen Bewertungen eine Ausnahme sein sollen. Fake-Bewertungen seien im Oculus Store ansonsten kein Thema. Für die Zukunft will das Unternehmen Wege finden, Fake-Bewertungen zu erkennen und zu löschen.

Fake-Tests: Entwickler wollen Nutzer abzocken

Der Oculus-Store nutzt ein 5-Sterne-Bewertungssystem mit ergänzender Kommentarspalte. Tests können nur die Besitzer eines Spiels schreiben. Allerdings unterscheidet Oculus nicht zwischen Käufern und Nutzern, die das Spiel kostenlos vom Entwickler erhalten haben.

Oculus' aktuelles Bewertungssystem ist eher einfach gehalten, vergleichbar mit beispielsweise Amazon. Bild: Eigener Screenshot

Oculus’ aktuelles Bewertungssystem ist eher einfach gehalten, vergleichbar mit beispielsweise Amazon. Bild: Eigener Screenshot

Die Testberichte werden chronologisch geordnet und Nutzer haben keine Möglichkeit, sie für eine bessere Übersicht zu sortieren. Sie können sich jedoch gegenseitig orientieren, indem sie einzelne Wertungen als hilfreich oder als Spam markieren.

Probleme mit Fake-Wertungen kennt die Spieleplattform Steam nur zu gut. Betreiber Valve führte daher ein neues Bewertungssystem ein: Es warnt Nutzer bei vielen positiven Bewertungen in kurzer Abfolge.

Steam-Nutzer haben außerdem die Möglichkeit, Testberichte nach verschiedenen Kriterien zu ordnen. Zusätzlich zeigt die Plattform an, ob ein Bewerter das bewertete Spiel gekauft oder geschenkt bekommen hat.

Valve hat für Steam ein komplexes System geschaffen, um gefälschte Nutzerbewertungen sichtbar zu machen. Bild: Eigener Screenshot

Valve hat für Steam ein komplexes System geschaffen, um gefälschte Nutzerbewertungen sichtbar zu machen. Bild: Eigener Screenshot

Weiterlesen über Oculus:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #120: Cebit-Erinnerungen, Duplex-Menschen und KI-Vorurteile | Alle Podcast-Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.