Das Roomscale-Kunstwerk “The Last Oasis” wurde speziell für Oculus Quest entworfen.

The Last Oasis ist weder Film noch Spiel: Es ist ein erkundbares, räumliches VR-Kunstwerk, das sich über mehrere Räume erstreckt und dabei eine Geschichte erzählt.

Sie spielt im Jahr 2125, nachdem eine durch die Menschheit ausgelöste Umweltkatastrophe weite Teile der Erde zerstört hat. Superstürme haben die US-Westküste unbewohnbar gemacht.

Einer der wenigen Überlebenden dort ist der Wissenschaftler Ogini Orog, der in seinem Bunker die letzten Fragmente der Natur bewahren will. In der VR-Erfahrung erforscht man Orogs Installationen, die sich über mehrere Räume verteilen.

Erschaffen in VR für VR

The Last Oasis wurde von Facebooks Künstler Goro Fujita erschaffen, der in der VR-Künstlerszene seit Jahren für Furore sorgt. Sein neuestes Projekt setzte er direkt in Virtual Reality mit Quill um, einem von Oculus speziell für die VR-Brille entwickelten Design- und Animationswerkzeug.

Unter anderem wurde der herausragende Animationsfilm “Dear Angelica” mit Quill kreiert, oder umgekehrt: Quill wurde entwickelt, um Dear Angelica zu ermöglichen.

The Last Oasis war laut Fujita fünf Tage in Entwicklung mit Unterstützung einiger Facebook-Entwickler. Dank der Kabelfreiheit soll Oculus Quest wie gemacht dafür sein, das räumliche Kunstwerk zu erforschen.

“VR-Kunst ist nicht mehr nur ein Gemälde. Man kann Menschen in den eigenen Verstand Zugang gewähren. Für einen Künstler ist das die mächtigste Ausdrucksweise”, sagt Fujita.

The Last Oasis hat auf der CTN Animation Expo vom 14. bis zum 18. November in Los Angeles Premiere und dürfte wohl zeitnah zur Veröffentlichung von Oculus Quest im Frühjahr 2019 verfügbar sein.

Weiterlesen über Oculus Quest:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #115: Oculus Rift 2, Pimax Vorbestellstart, AWE 2018 | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.