0

Oculus Rift: 360-Grad-Trailer zu Assassin’s Creed ist erschienen

von Tomislav Bezmalinovic2. Dezember 2016

Hollywood greift mehr und mehr auf Virtual Reality zurück, um ihre Filme zu bewerben. In sechs ausgewählten US-amerikanischen Kinos wird derzeit ein 360-Grad-Teaser für die Videospielverfilmung “Assassin’s Creed” gezeigt. Das kurze Video ist ebenfalls für Oculus Rift und Samsung Gear VR erschienen.

Assassin’s Creed beruht auf einer der erfolgreichsten Spieleserien. Im Film wird ein Krimineller von einem modernen Ableger des Templerordens gezwungen, mit Hilfe einer Maschine die Erinnerungen eines Vorfahren zu durchleben, der zur Zeit der Spanischen Inquisition als Assassine gewirkt hat. In der Hauptrolle ist der US-amerikanische Schauspieler Michael Fassbender zu sehen.

In den sechs Kinos sind mehrere Stände mit Oculus Rift aufgebaut worden, an denen Besucher das 360-Grad-Video anschauen können. Produziert wurde der kurze Film von AMD in Kooperation mit 20th Century Fox und Alienware. Ein vor wenigen Tagen veröffentlichter Trailer (siehe unten) zeigt Ausschnitte aus dem 360-Grad-Video. Dem Trailer nach soll das VR-Spinoff bereits für Oculus Rift und Samsung Gear VR veröffentlicht worden sein und in Oculus’ hauseigener Video-App erscheinen. Wir konnten den Film dort allerdings noch nicht finden.

Imax und Starbreeze arbeiten an cineastischen VR-Erfahrungen

Mittlerweile produziert fast jedes große Filmstudio VR-Spinoffs, um Werbung für ihre Filme zu machen. Die Produktionen sind dabei oft sehr kurz, wie zum Beispiel Rogue One: Recon oder The Martian: VR Experience.

Auch Imax investiert derzeit in die Virtual Reality. Das Unternehmen wird demnächst in Los Angeles ein erstes VR-Center eröffnen, weitere sollen nächstes Jahr folgen. Die VR-Erlebnisse finden in einzelnen “Pods” – also abgeschirmten Bereichen – die für einen oder mehrere Nutzer ausgelegt und für die “Mobilität und Interaktion in Virtual Reality optimiert sind”. In den Pods kommt die VR-Brille StarVR von Starbreeze zum Einsatz, die mit einer Auflösung von 5K und einem Sichtfeld von 210 Grad gegenüber Oculus Rift, HTC Vive oder Playstation VR auftrumpfen kann. Produziert wird die Hardware von Acer.

Im November wurde bekannt, dass Imax gemeinsam mit Acer und weiteren Partnern einen Investmentfond von 50 Millionen US-Dollar für VR-Inhalte bereitstellt. Das Geld soll in die Entwicklung von mindestens 25 neuen Virtual-Reality-Erfahrungen fließen. Imax verspricht “immersive und multidimensionale VR-Erfahrungen”, die auf bekannten Entertainment- und Gamingfranchises beruhen. Die Inhalte stammen zum Teil direkt aus Hollywood oder werden von Spieleentwicklern beigesteuert, unter anderem direkt vom Kooperationspartner Starbreeze.

Assassin’s Creed kommt am 27. Dezember in die deutschen Kinos.

| Featured Image: 20th Century Fox / Ubisoft