0

Oculus Rift: Einzelteile sollen rund 200 US-Dollar kosten

von VRODO29. Juli 2016

Laut den Analysten von IHS Markit sollen die in Oculus Rift verbauten Komponenten zusammengerechnet 206,10 US-Dollar kosten.

Die “Teardowns & Cost Benchmarking “-Gruppe des Beratungsunternehmens recherchierte für diese Hochrechnung die Kosten der jeweiligen Einzelteile, angefangen bei den auf der Platine verlöteten Chips bis hin zu den LED-Panels. Unabhängig davon, ob die Hochrechnung exakt passt, zeigt sie zumindest, wie viel Aufwand in die Konzeption und Produktion der VR-Brille floss. IHS Markit bezeichnet die Anzahl der Einzelteile als “enorm” und erwartet für die Zukunft eine deutliche Konsolidierung des Produktionsprozesses. Sprich: Günstigere Brillen.

Der größte Kostenfaktor ist die VR-Brille selbst, die bei circa 140 US-Dollar liegen soll. Hier wiederum sind die beiden OLED-Displays mit je einer Auflösung von 1200 x 1080 Pixeln der größte Kostenfaktor. Mit fast 70 US-Dollar machen sie die Hälfte des Gesamtpreises aus. Die andere Hälfte geht für die Platinen, Sensoren, Chips, Anschlüsse und die Kopfhörer drauf. Aufgrund des komplexen Designs – anders als beispielsweise bei einem Smartphone – sind laut der Markit-Analysten gleich eine ganze Reihe an Boards verbaut.

Eines der in Oculus Rift verbauten Boards. BILD: IHKS Markit

Eines der in Oculus Rift verbauten Boards. BILD: IHS Markit

Der zweite größere Kostenfaktor ist der Trackingsensor, der mit rund 20 US-Dollar in den Gesamtpreis einfließt. Die restlichen Kosten verteilen sich auf mechanische Bauteile und einzelne Chips.

In der Analyse wurde allerdings der Preis für die Linsen nicht berücksichtigt. Die Spezialanfertigung aus herkömmlichen Linsen mit angedeutetem Fresnel-Schliff dürfte ebenfalls eine der größeren Kostenstellen sein.

Die Produktionskosten sind mit 6,50 US-Dollar im Gesamtpreis inkludiert, nicht jedoch die jahrelange Forschungs- und Entwicklungsarbeit für Hard- und Software, die der Produktion vorausging. Rund um den Launch im Januar beteuerte die Oculus-Führungsetage geschlossen, dass Oculus Rift zum Selbstkostenpreis verkauft werde. Die vollständige Analyse von IHS gibt es hier.

| Source: IHS Markit | Via: Road to VR | Featured Image: Oculus VR