0

Oculus Rift: Neues Preview-Event Mitte März *Update*

von Carolin Albrand18. Februar 2016

Update vom 19. Februar:

Jetzt meldet sich auch Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey zu Wort und äußert sich bei Twitter zum bevorstehenden Preview-Event im März: “Das Launch-Preview-Event für Oculus Rift wird toll. Entwickler werden eine Menge Sachen zeigen, die bisher noch niemand gesehen hat.” Damit dürfte er sich sowohl auf komplett neue Software beziehen als auch auf neue Informationen, Videos und Bilder zu bereits bekannten Spielen.

Der Oculus-Chef ist dafür bekannt, in den sozialen Medien Hype um seine eigenen Produkte aufzubauen. Auch bei Reddit drückte Luckey auf seine eigene, sehr spezielle Art aus, dass er mit dem Launch-Lineup seiner VR-Brille zufrieden ist.

Ursprünglicher Artikel:

Bevor die VR-Brille Oculus Rift Ende März nach mehreren Jahren Warterei tatsächlich an die ersten Besteller versendet wird, möchte Oculus VR den Hype noch einmal neu entfachen. Auf einem Preview-Event in San Francisco vom 13. bis 15. März sollen bekannte und neue Anwendungen gezeigt werden. Ein Fokus liegt speziell auf Mehrspieler-Erfahrungen in Virtual Reality.

Das Event findet zeitgleich zur Game Developers Conference in San Francisco statt und ist geladenen Medienvertretern vorbehalten. Bei Reddit kündigte Rift-Erfinder Palmer Luckey bereits baldige Neuigkeiten zu weiterer Software für Oculus Rift an – gut möglich, dass er sich dabei auf das Preview-Event im März bezog. Eine Liste der Spiele und Apps, die dort vorgestellt werden sollen, gibt es noch nicht; UploadVR berichtet aber, dass bei dem Event ein Schwerpunkt auf neuen Multiplayer-Erfahrungen in Virtual Reality liegen soll. Auf der Einladungskarte sind unter anderem Screenshots der folgenden Titel zu sehen: Rock Band VR, Eve Valkyrie, VR Sports Challenge, Radial-G, Adrift, Vox Machinae, Vanguard V, Chronos, Lucky’s Tale und Defense Grid 2.

Auf einem Oculus-Preview-Event soll der Fokus auf Mehrspieler-Erfahrungen in Virtual Reality liegen.

Auf dem Oculus-Preview-Event soll der Fokus auf Mehrspieler-Erfahrungen in Virtual Reality liegen. BILD: Oculus VR

Soziale Multi-User-Erfahrungen und Multiplayer-Spiele werden für den Erfolg von Virtual Reality gemeinhin als sehr wichtig angesehen; gerade im Kontext des Vorwurfs, dass die virtuelle Realität womöglich sozial isolieren könnte. Mit dem Event könnte Oculus VR dieser Kritik begegnen und kurz vor dem Launch der VR-Brille die Aufmerksamkeit der Medien gezielt auf gemeinschaftliche VR-Erlebnisse lenken. Bisher bietet Oculus VR mit Oculus Social für Samsungs Gear VR-Brille erst eine VR-Erfahrung an, die für mehrere Nutzer gleichzeitig ausgelegt ist. In virtuellen Kinos kann man gemeinsam mit bis zu drei weiteren Nutzern Videos streamen. Die App ist Facebooks Experimentierfeld für soziale Anwendungen und Interaktion in Virtual Reality und soll in Zukunft mit neuen Features erweitert werden.

Zuletzt veröffentlichte Facebooks Virtual-Reality-Division ein Plugin für die Entwicklungsumgebung “Unity”. Mit diesem können Entwickler ohne großen Aufwand virtuelle Avatare lippensynchron mit dem Nutzer sprechen lassen. Ein wichtiges Feature, damit die Interaktion zwischen mehreren Personen in virtuellen Umgebungen authentischer wirkt.

Im Rahmen der Game Developers Conference findet erstmals auch die Virtual Reality Developers Conference statt. Die VRDC ist ein Ableger der GDC und bietet speziell Virtual- und Augmented-Reality-Entwicklern eine Plattform, um sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Das Event ist im Gegensatz zur GDC nicht allein für Spieleentwickler gedacht, sondern für Medienschaffende aus allen Bereichen wie beispielsweise gerenderte oder gefilmte Virtual-Reality-Videos.

| SOURCE: UploadVR