Kratos, bist du es?

Facebook investiert weiter in exklusive Spiele für Oculus Rift: Das neuste Werk kommt vom Studio Sanzaru Games und hört auf den Namen “Asgard’s Wrath”.

Im Spiel schlüpft der VR-Brillenträger in die Haut eines aufstrebenden nordischen Gottesanwärters. Mit der bloßen Faust, Schwert und Schild und anderem Gebälk muss er seine Gegner meucheln – explizite Gewaltdarstellung inbegriffen. Das Gemetzel findet offenbar statt, damit euch Obergott Loki die vollen Gottrechte zugesteht.

Kratos, bist du es?

Der Gegner haut zu. Bild: Oculus

Das Kampfsystem soll physikbasiert und einigermaßen realistisch sein, sodass sich wildes Umherschwingen der federleichten VR-Waffen nicht als siegbringende Strategie erweist. Der Spieler kann außerdem – wie es sich für eine Gottheit gehört – zwischen seiner menschlichen und göttlichen Form wechseln und so beispielsweise Rätsel lösen.

Laut des Entwicklerstudios bietet Asgard’s Wrath aus Rollenspielen bekannte Elemente wie Zaubersprüche, Waffenabnutzung und Geheimpfade in bereits absolvierten Welten, die mit neuen Fähigkeiten erst zu einem späteren Zeitpunkt gefunden werden können.

Auch ein Multiplayer-Modus soll enthalten sein, Details zu diesem sind noch nicht bekannt. Der Spielumfang soll bei circa 30 Stunden liegen.

Asgard’s Wrath erscheint 2019, erstmals vorgestellt wird der Titel auf der Game Developers Conference in San Francisco zwischen dem 18. und 22. März.

Das Entwicklerstudio Sanzaru zeichnet bislang verantwortlich für die eher mittelmäßigen VR-Spiele Marvel Powers United VR und VR Sports Challenge.

Weiterlesen über VR-Spiele:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #130: Learntec 2019 und Pimax 5K+ | Alle Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.