0

Oculus Rift: Oculus eröffnet neuen Online-Store für Zubehör

von Matthias Bastian9. Februar 2017

Wer seine Fernbedienung nicht mehr findet, kann jetzt eine nachkaufen.

Oculus Rift besteht aus vielen Einzelteilen: Neben der VR-Brille sind das der Kabelstrang, die Gesichtsabdeckung, zwei Kopfhörermodule und eine kleine Fernbedienung, um sich durch Menüs, Filme und ausgewählte Spiele zu klicken.

Wer Ersatzteile braucht, kann diese nun direkt bei Oculus VR bestellen. Die Fernbedienung kostet 39 Euro, ebenso wie die Schaumstoffpolsterung fürs Gesicht. Das vier Meter lange Kabel, das die Rift-Brille mit dem PC verbindet, liegt bei 59 Euro. Ein einzelner Ersatzkopfhörer kostet 49 Euro. Zusätzliche Versandkosten fallen nicht an.

Falls ein Kopfhörer wirklich mal den Geist aufgibt und man keine Garantie beanspruchen möchte oder kann, sind die Oculus-Inear-Kopfhörer wohl die attraktivere Variante im Vergleich zum Kauf des Ersatzteils. Sie werden von Oculus VR als Premiumlösung für hochwertiges Audio angeboten.

Die Kopfhörer kosten 59 Euro und können über Oculus direkt bei Amazon bestellt werden. Wer keinen Wert auf Originalteile vom Hersteller legt, kann natürlich auch jeden anderen Kopfhörer verwenden.

Letzte Aktualisierung am 17.12.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Ebenfalls im Store erhältlich sind Oculus-Sensorkameras, die mit 79 US-Dollar zu Buche schlagen. Die braucht man nicht nur, falls die beigelegte Sensorkamera mal den Geist aufgeben sollte, sondern auch um raumfüllendes Tracking im Zusammenspiel mit den neuen Touch-Controllern zu nutzen. Oculus empfiehlt, maximal drei der Kameras aufzubauen. Eine zweite Kamera gehört zum Lieferumfang der 3D-Controller.

Für VR-Schwitzer gibt es eine gute Alternative zum Originalersatzteil

Aus freiem Willen dürfte man wohl am ehesten die Gesichtsabdeckung der Rift-Brille austauschen wollen. Das Bauteil ist schlecht zu reinigen und wer Oculus Rift zum Launch gekauft hat, drückt sich den gleichen Schaumstoff seit beinahe einem Jahr ins Gesicht. Besonders appetitlich ist das, wenn man die VR-Brille gerne mit Freunden und Familie teilt.

Obwohl das Angebot von Oculus VR preislich fair ist, verweise ich auf die Abdeckungen von VR Cover. Die Modifikation ist mit 49 US-Dollar zwar ein wenig teurer in der Anschaffung, dafür aber auch deutlich flexibler in der Anwendung. Man kann auf die Plastikhalterung verschiedene Polster aufkleben.

Nutzt man ein dünnes Polster aus Kunstleder, das im Preis inbegriffen ist, ist die VR-Brille deutlich leichter zu reinigen. Außerdem wird das Sichtfeld von Oculus Rift einen Tick weiter. Der Aufpreis zum Originalteil lohnt sich also, gerade in Hinblick auf den kommenden Sommer.

| Featured Image: Oculus VR

Empfohlene Artikel: