Mehr Oculus-Komfort für Menschen mit langsamem Internet. Also Deutsche.

Oculus’ Smartphone-App für iOS und Android unterstützt ab sofort geplante Downloads für Oculus Rift. Wer eine App direkt im Smartphone-Store bezieht oder kauft, findet neu die Option “Remote Install”. Aktiviert man diese, wird die App direkt am PC heruntergeladen.

Einen Haken hat die Sache natürlich: Der Rechner muss samt Oculus-Home-App laufen, damit der Download gelingt. Kein Problem für Leute, die den PC ohnehin 24 / 7 angeschaltet haben. Alle anderen müssen ein wenig im Voraus planen und den Rechner laufen lassen, wenn sie morgens das Haus verlassen. Meist weiß man ja ohnehin im Vorfeld schon, wenn ein größerer Download ansteht.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, in der App durch anstehende Online-Events (bspw. Turniere, Aktionen, Treffen) zu scrollen und diese mit einem Knopfdruck zum Oculus-Kalender hinzuzufügen. Startet das Event, bekommt man am PC in Oculus Home eine Erinnerung eingeblendet.

Weiterlesen über Oculus:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #115: Oculus Rift 2, Pimax Vorbestellstart, AWE 2018 | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.