0

Oculus Social: Gemeinsam in Virtual Reality Videos streamen

von Matthias Bastian29. Oktober 2015

Oculus VR hat eine erste Social-App für Virtual Reality veröffentlicht. Sie ist für Samsungs Gear VR im Oculus Store erhältlich und kann kostenlos runtergeladen werden. Besonders viel gibt es dort aber noch nicht zu erleben – kein Wunder, es ist ja auch noch eine Alpha-Version. UPDATE: Oculus Social ist ab sofort weltweit verfügbar. 

Oculus Social ist im Prinzip eine Erweiterung des bereits bekannten Oculus Cinemas. Dort kann man in einem virtuellen Kino Filme auf einer großen Leinwand genießen. Nach dem Start hat man die Möglichkeit einen Avatar zu wählen, um sich anschließend mit bis zu vier anderen Avataren im VR-Kino zu treffen. Dort werden aktuell nur Live-Streams aus Twitch und Vimeo-Videos gezeigt. Unterhalten kann man sich über Voice-Chat oder einfachen Gesten wie Nicken oder Kopfschütteln. Der Ton kann individuell pro Charakter oder für die gesamte Gruppe leiser und lauter gestellt werden. Leider kann man sich bisher nur mit zufällig ausgewählten Avataren treffen und noch nicht mit Freunden aus dem realen Leben für den virtuellen Kinobesuch verabreden. Erweiterungen in Form von zusätzlichen Räumen, in denen sich Avatare treffen und gemeinsam Anwendungen starten können, sind schon in Planung. Unter anderem soll in den kommenden Wochen ein Quiz-Spiel angeboten werden.

Dass die Oculus-Rift-Erfinder früh mit sozialer Interaktion im virtuellen Raum experimentieren kommt nicht von ungefähr: Ist die VR-Brille Oculus Rift ursprünglich als reines Gaming-Projekt gestartet, haben sich die Zielsetzungen seit des Einstiegs von Facebook kontinuierlich verändert. Der Anspruch von Zuckerberg und Co ist dabei Menschen überall zu vernetzen – auch in der virtuellen Realität. Oculus Social ist neben Altspace VR die erste öffentlich verfügbare App für VR-Brillen, mit der sich Menschen in Virtual Reality treffen können. Oculus zeigte bereits mit der Toybox-Demo für Oculus Touch wie Menschen über Avatare und Bewegungs- und Gestensteuerung zukünftig in Virtual Reality interagieren könnten.

| SOURCE: Road to VR
| FEATURED IMAGE: Road to VR / YouTube