0

Oculus: Trailer zu Blade Runner VR, Veröffentlichung am 21. Juli

von Tomislav Bezmalinovic19. Juli 2017

Update vom 19. Juli:

Oculus gibt bekannt, dass die erste von drei Virtual-Reality-Erfahrungen am 21. Juli für Samsung Gear VR erscheint. Jede Erfahrung wird von einem anderen Entwickler programmiert.

In der ersten Erfahrung für Gear VR nimmt man im aus dem Film bekannten Spinner-Vehikel Platz und macht im dystopischen Los Angeles Jagd auf einen wildgewordenen Replikanten. “Blade Runner 2049: Replicant Pursuit” wird exklusiv bei Oculus Home veröffentlicht.

Zwei weitere interaktive VR-Erfahrungen für Gear VR und Oculus Rift erscheinen passend zum Film im Oktober. Sie sollen die Handlung des Blade-Runner-Universums aufgreifen und vorantreiben.

Ursprünglicher Artikel vom 7. Juli 2017: Blade Runner 2049: VR-Erfahrung feiert demnächst Premiere

Im Oktober kommt die Fortsetzung des Sci-Fi-Klassikers “Blade Runner” in die deutschen Kinos. Wie mittlerweile viele Hollywood-Produktionen wartet auch dieser Film mit einem VR-Spinoff auf. Die VR-Erfahrung feiert diesen Monat im Rahmen der Comic-Con in San Diego Premiere.

Der Virtual-Reality-Ableger zum Kinofilm wurde zum ersten Mal auf der Oculus Connect letzten Oktober angekündigt. Wer sich vom 20. bis zum 23. Juli in San Diego aufhält, kann zu den ersten gehören, die die VR-Erfahrung ausprobieren dürfen. Der Stand wird gegenüber der Messehalle aufgebaut werden und ist frei zugänglich. Ein Ticket für die Comic-Con wird nicht benötigt.

Laut einer Pressemitteilung erwartet Besucher und Passanten vor Ort eine aufwendig inszenierte Kulisse, die den Schauplatz des Films, das Los Angeles des Jahres 2049, samt Aussehen, Klang und Atmosphäre getreulich nachahmt – in der Realität wohlbemerkt. Wer die VR-Erfahrung mit einer Oculus Rift erleben will, muss zuerst an einer Galerei vorbei, die Konzeptzeichnungen des Films enthält.

Kein Wort zur VR-Erfahrung

Nach dem VR-Erlebnis laufen die Besucher auf eine in Neonlicht getauchte Straße hinaus und müssen dort den aus dem Originalfilm bekannten Voight-Kampff-Test durchführen, um zu ermitteln, ob sie Replikanten sind. Dort werden auch das Spinner-Fahrzeug und andere futuristische Vehikel aus dem Film ausgestellt sein und Schauspieler mischen sich in Originalkleidung unter die Gäste.

Leider kann man der Pressemitteilung kein einziges Wort zum Inhalt der VR-Erfahrung entnehmen, was einmal mehr zeigt, welchen Stellenwert Virtual Reality in Hollywood hat. Auch hier ist sie wie in den meisten Fällen nur ein Werbemittel und dazu noch eines zweiter Klasse: Das eigentliche Glanzlicht der Veranstaltung ist nicht die VR-Erfahrung, sondern die Kulisse drumherum.

Wann das Spinoff für welche VR-Plattformen erscheint, ist nicht bekannt.

| Featured Image: Alcon Entertainment | Source: Business Wire

Empfohlene Artikel: