Orbi zeigt auf der CES die erste Brille mit integrierter 360-Grad-Kamera. Sie filmt 4K-Videos und erscheint im Sommer 2018.

Wer sich 360-Grad-Urlaubsfotos und -videos mit der VR-Brille ansieht, hat mitunter das Gefühl, Vergangenes noch einmal zu erleben. Noch überzeugender wären diese virtuellen Zeitreisen, wenn die Kamera die Welt aus der Blickperspektive des Filmers einfangen und damit so wiedergeben könnte, wie man sie selbst sah.

Das kalifornische Startup Orbi macht das möglich, indem es eine 360-Grad-Kamera mit dem schmalen Formfaktor einer Sonnenbrille kombiniert.

Das Gerät hat insgesamt vier Bildsensoren verbaut: zwei an der Vorderseite im Brillengestell und zwei am Ende des Brillenbügels. Die Bilder werden von einem integrierten Chip zu einem 360-Grad-Video vernäht, das mit 3.840 mal 1.920 Bildpunkten auflöst. Sie können per Wi-Fi an das Smartphone ausgegeben und auf sozialen Netzwerken oder mit Freunden geteilt werden.

Orbi_Prime_Aufbau

Der Aufbau der Brille im Detail. BILD: Orbi

Für Reisende und Sportler gedacht

Die Aufnahmen startet man per Knopfdruck, eine LED zeigt der Umgebung an, dass man filmt. Gespeichert werden die Videos auf einer austauschbaren MicroSD-Karte mit bis zu 128 Gigabyte Speicherkapazität. Angaben zum Gewicht und der Batterielaufzeit macht das Unternehmen nicht. CNET berichtet, dass die Bügel im Betrieb warm wurden.

Die Brille wird bewusst nicht als Alltagsgerät vermarktet, als Zielgruppen gibt das Unternehmen Reisende, Vlogger und Sportler an. Für letztere dürfte die Kamera besonders interessant sein: Da sie auf der Nase sitzt, hat man die Hände frei und kann so während des Filmens klettern, Mountainbike fahren oder rudern. Außerdem ist sie wasserfest.

Die Brille ist mit Android und iOS kompatibel und wird ab August 2018 ausgeliefert. Unterstützer der Indiegogo-Kampagne erhalten sie bereits im April. Die Brille kostet 400 US-Dollar und kann auf der offiziellen Internetseite vorbestellt werden.

| Featured Image: Orbi | Source: CNET

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #103: Magic Leap Sichtfeld, Pico G2 und Santa Cruz Ports | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.