0

Playstation VR: Zwei neue VR-Spiele angekündigt

von Tomislav Bezmalinovic8. Dezember 2017

Im Rahmen der Game Awards wurden zwei neue VR-Spiele angekündigt, die mit dem gleichen Interaktionskonzept und reichlich Humor aufwarten.

Die Entwickler des VR-Hits “Job Simulator” melden sich mit einem neuen VR-Spiel zurück: Im Nachfolger “Vacation Simulator” geht es nach getaner Arbeit in den virtuellen Badeurlaub. Ein kurzer Ankündigungstrailer zeigt, was Spieler erwartet. Der Titel soll 2018 für Playstation VR, HTC Vive und Oculus Rift erscheinen. Fans können sich auf der offiziellen Internetseite auf dem Laufenden halten.

Job Simulator gehört mit einem Umsatz von mehr als 3 Millionen US-Dollar zu den erfolgreichsten VR-Titeln überhaupt. Statt auf realistische Grafik setzt das Spiel auf eine comicartige Optik und Interaktion mit der unmittelbaren Umgebung ohne künstliche Fortbewegung. Für den zweiten und ähnlichen VR-Titel “Rick & Morty: Virtual Rick-Ality” arbeitete Owlchemy Labs mit dem Schöpfer der gleichnamigen US-Serie Justin Roiland zusammen.

Eine erweiterte Fassung von Accounting

Nutzer von Playstation VR dürfen sich über ein weiteres VR-Spiel freuen, das sich nicht ganz ernst nimmt: Am 19. Dezember erscheint “Accounting+” für Sonys VR-Brille. Das Original kam im Oktober 2016 kostenlos für HTC Vive heraus. Die PSVR-Version soll doppelt so viel Inhalt bieten und dürfte damit etwa eine Stunde dauern.

Accounting ist von den Owlchemy-Labs-Spielen inspiriert: Hier wie dort interagiert man mit der unmittelbaren Umgebung anstatt sich durch eine Spielwelt zu bewegen. Der Titel wird vom Studio Crows Crows Crows in Zusammenarbeit mit Justin Roiland entwickelt. Auch zu diesem VR-Spiel gibt es erste Eindrücke in Form eines Youtube-Videos. Ob und wann die erweiterte Fassung für HTC Vive und Oculus Rift erscheint, ist nicht bekannt.

| Featured Image: Owlchemy Labs

Empfohlene Artikel: