Ihr habt eine Playstation VR gekauft und seid unschlüssig, welche VR-Spiele ihr Geld wert sind? Oder überlegt ihr gar noch, ob Sonys VR-Brille ausreichend interessantes Spielefutter bietet? Wir helfen euch. Die folgenden fünf Titel bieten hochwertige VR-Erfahrungen für jeden Geschmack.

Update: Weitere Spielempfehlungen ergänzt (ganz unten)

Beat Saber

Komfort: Sehr gut (Keine künstliche Fortbewegung)
Zu spielen mit: Playstation Move

Beat Saber ist der VR-Überraschungshit dieses Jahres und hat vor kurzem den Sprung von PC-Plattformen auf Playstation VR geschafft.

Das Spiel verbindet auf geniale Weise das Musikspielgenre, Lichtschwerter und Virtual Reality: Aus der Ferne schießen rot und blau leuchtende Würfel auf den VR-Spieler zu, die man passend zum Beat elektronischer Musik in zwei Hälften zerteilen muss. Bei dieser Tätigkeit verschmilzt man mit der Musik und wird in einen beglückenden Flow-Zustand versetzt.

Beat Saber ist im Playstation Store für 30 Euro erhältlich. Mehr Informationen zum Beat-Saber-Phänomen gibt es in unserem Sammelartikel.

Astro Bot: Rescue Mission (PSVR-exklusiv)

Komfort: Anspruchsvoll (Fließende Fortbewegung)
Zu spielen mit:
Dualshock 4

Astro Bot ist plattformübergreifend eines der besten VR-Spiele überhaupt. Es ist wie kaum ein anderer VR-Titel auf Hochglanz poliert und führt beispielhaft die Stärken des Mediums vor.

In Mario-Manier navigiert man den titelgebenden Helden durch eine Vielzahl unterschiedlichster Welten, um seine Robofreunde zu retten. Das Plattformer-Genre ist dabei kunstgerecht in die Virtual Reality übertragen und sprüht vor Leben und Witz.

In meinem Test nannte ich Astro Bot ein VR-Spiel, das glücklich macht und schrieb: “Astro Bot spielt so souverän auf der VR-Klaviatur und tut, was es tut, so mühelos, dass man das Gefühl hat, es sei ein VR-Titel der nächsten Generation.”

Astro Bot Rescue Mission ist ab sofort im deutschen Playstation Store erhältlich und kostet 40 Euro. Eine kostenlose Demo gibt es hier.

Resident Evil 7 (PSVR-exklusiv)

Komfort: Anspruchsvoll (Fließende Fortbewegung)
Zu spielen mit: Dualshock 4

Resident Evil 7 ist wohl das fieseste aller VR-Horrorspiele. Dabei ist der Titel nicht nur eine haarsträubende Erfahrung, sondern wie Astro Bot eines der besten, längsten und technisch reifsten VR-Spiele. Mehr als 500.000 VR-Spieler können nicht irren.

Im Spiel verkörpert man Ethan Winters, der auf einer verfallenen Farm im südlichen Bundesstaat Louisana verzweifelt nach seiner verschwundenen Freundin sucht. Dabei macht man Bekanntschaft mit der Familie Baker, die dort vor Jahren unter ungeklärten Umständen verschwunden ist – oder auch nicht.

Resident Evil ist im Playstation Store erhältlich und kostet 30 Euro.

Firewall: Zero Hour (PSVR-exklusiv)

Komfort: Anspruchsvoll (Fließende Fortbewegung)
Zu spielen mit:
Aim Controller

Firewall: Zero Hour wurde für Fans taktischer Team-Shooter entwickelt. Im Spiel treten zwei Viererteams in Rainbox-Six-Manier gegeneinander an: Ein Team muss einen Laptop hacken, das andere diesen Plan vereiteln. Wer von virtuellen Kugeln getroffen wird und stirbt, muss bis zum Spielende warten. Das erhöht die Intensität der VR-Erfahrung.

Dass man dank Bewegungserfassung physisch um Ecken schauen oder aus der Deckung feuern kann, verstärkt die Immersion enorm. Noch echter wirkt die Erfahrung, wenn man mit Sonys Aim Controller spielt: Firewall Zero Hour wurde von Grund auf für das Zubehör entwickelt und bietet eine realistische Haptik.

Firewall: Zero Hour ist im Playstation Store erhältlich und kostet 30 Euro.

Here They Lie (PSVR-exklusiv)

Komfort: Anspruchsvoll (Fließende Fortbewegung)
Zu spielen mit:
Dualshock 4

Würde man sehr hart urteilen, könnte man Here They Lie als Walking Simulator abstempeln. Schließlich läuft man nur herum und versteckt sich ab und an vor finsteren Kreaturen. Doch Here They Lie ist mehr: Es bietet eine Reise in die Abgründe einer gequälten Seele, die in ihrer Bildgewalt seinesgleichen sucht.

Man schlüpft in die Rolle eines Mannes, der sich auf der Suche nach einer Frau im Labyrinth einer seltsamen, finsteren Stadt verliert. Hier folgt alles seiner eigenen, verqueren Logik. Existiert diese Stadt oder wandeln wir in einem Fiebertraum des Protagonisten? Viele solcher Fragen bleiben ungeklärt, der Spieler muss sie selbst beantworten.

Here They Lie hat Kunstcharakter und ist daher kein Spiel für jedermann. Aber es löst das Versprechen der Virtual Reality wie kaum ein anderes ein: den Spieler in eine andere Welt zu entführen, die die reale vergessen lässt.

Here They Lie ist im Playstation Store erhältlich und kostet 20 Euro.

Weitere Spielempfehlungen:

Letzte Aktualisierung am 11.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Titelbild: Tangentlemen (Here They Lie)

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #120: Cebit-Erinnerungen, Duplex-Menschen und KI-Vorurteile | Alle Podcast-Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.