Update vom 13. Juni 2018:

Das Team von Playstation Access bestätigt in einem Video (siehe drittes Youtube-Video bei 7:30), dass Dreams bei Erscheinen Playstation VR unterstützen wird. Man werde in der Virtual Reality sowohl Inhalte kreieren als auch ausprobieren können. In zwei weiteren Video sieht man die Kampagne des Titels und wie das Bauen von Inhalten funktioniert – allerdings nur auf einem klassischen Monitor. Die VR-Version wurde nicht auf der E3 gezeigt.

Dieses Jahr soll die Beta starten, das offizielle Erscheinungsdatum wurde nicht bekanntgegeben.

Quelle: Upload VR

Ursprünglicher Artikel vom 21. Mai 2018:

In Media Molecules “Dreams” können Spieler gemeinsam Welten, Filme und Musik kreieren – alles in 3D. Seit über fünf Jahren ist das Mammutprojekt in Entwicklung. Bald kommt es auf den Markt und entgegen früherer Meldungen wird Sonys VR-Brille Playstation VR von Anfang an unterstützt.

Dreams ist so etwas wie die 3D-Version des 2D-Bastel-Plattformers “Little Big Planet”, einer Playstation-Kultmarke des britischen Entwicklerstudios Media Molecule. Die Bandbreite an Stilen und Genres, die mit Dreams umsetzbar sein sollen, klingt beeindruckend: Von Jump’n’Runs über Rennspiele bis bin zu Weltraum-Abenteuern soll fast alles möglich sein.

Auch Filme und Musik (siehe Video unten) können gemeinschaftlich kreiert werden. Für die Song-Kreation können Nutzer aus über hundert Instrumenten wählen. Eigene Audiodateien können importiert oder mit dem Mikrofon der Playstation Kamera aufgenommen werden. Inhalte können einzeln – zum Beispiel nur ein Charakter – oder als vollständige Anwendung gespeichert und mit anderen Nutzern geteilt werden.

Im Vergleich zum inoffiziellen Little-Big-Planet-Vorgänger soll Dreams laut Media Molecule deutlich mehr gestalterischen Freiraum bieten. Neben den Kreativmodi beinhaltet Dreams ein vollwertiges Spiel, das die Entwickler – natürlich – mit den in Dreams verfügbaren Kreativwerkzeugen umsetzten.

Dreams: Playstation-VR-Modus jetzt doch ab Tag 1

Ursprünglich sollte ein Playstation-VR-Modus für Dreams erst nach dem offiziellen Marktstart nachgereicht werden, obwohl einige Elemente des Spiels speziell für die VR-Brille entwickelt wurden.

Dieser Plan hat sich jetzt offenbar geändert: Die Webseite PSU hatte die Gelegenheit zu einem Vorabtest der aktuellen Version und berichtet, dass der VR-Modus entgegen früherer Aussagen von Anfang an verfügbar sein wird. Die Bastel-App unterstützt zudem die 3D-Controller Playstation Move.

Unklar ist, ob das vollständige Spiel in VR zugänglich sein wird oder wie zuvor angekündigt nur ausgewählte Inhalte. Letzteres ergibt in Hinblick auf VR-Übelkeit wohl mehr Sinn.

Das Veröffentlichungsdatum von Dreams steht noch nicht fest. Es soll aber in diesem Jahr auf den Markt kommen.

25,21 EUR
PlayStation VR + Camera + Gran Turismo Sport + VR Worlds Voucher
11 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 24.10.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #111: Magic-Leap-Konferenz und Mirage Solo | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.