1

Playstation VR: Gameplay-Szenen zu Cryteks Robinson: The Journey

von VRODO17. Juni 2016

Beim Sony-Livestream von der E3 2016 zeigten Cryteks Elijah Freeman und Faith Oezbayram erste Gameplay-Sequenzen des zeitexklusiven VR-Spiels “Robinson: The Journey” für Playstation VR. Typisch für Crytek ist die grafische Präsentation auf den ersten Blick sehr gut, insbesondere wenn man bedenkt, dass der Titel mit mindestens stabilen 60 Bildern pro Sekunde laufen muss, um in der VR-Brille genießbar zu sein. Normalerweise zuckeln grafisch aufwendige Konsolenspiele mit 30FPS oder sogar weniger über die Mattscheibe. Die Anforderungen an VR-Spiele sind also auf technischer Seite enorm.

Zum Spielablauf äußern sich die Entwickler nicht besonders konkret, offenbar stehen die Erkundung der Dinosaurier-Insel und die Immersion in der virtuellen Umgebung im Vordergrund. Dabei gibt es ein paar Rätsel zu lösen und eine Reihe an Werkzeugen, mit denen man das besser bewerkstelligen kann. Die Playstation-Move-Controller bringen dafür die eigenen Hände in die virtuelle Realität.

Der Spieler schlüpft in die Rolle eines jungen Mannes, der in einer Rakete auf dem außerirdischen Planeten abstürzt und gemeinsam mit seinem Roboter einen Weg zurück nach Hause finden muss.

Zum Fortbewegungskonzept äußern sich die Entwickler nicht, offenbar ist es noch nicht final. Derzeit scheint es keine Teleportfunktion zu geben, die künstliche Vorwärtsbewegung samt Rotation, wie man sie im obigen Videos sieht, könnte aber Übelkeit verursachen. “Wir prüfen gerade die verschiedenen Möglichkeiten, eine coole Navigation durch die Umgebung zu ermöglichen”, sagt Oezbayram.

Cryteks neuestes VR-Werk soll pünktlich zum weltweiten Launch von Playstation VR am 13. Oktober 2016 erscheinen. Versionen für Oculus Rift und HTC Vive könnten zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

| Featured Image: Crytek (Screenshot)