0

Playstation VR: How We Soar erscheint exklusiv

von Matthias Bastian8. Juni 2016

Der Vogelflug ist offenbar ein wichtiges Thema für Virtual-Reality-Entwickler. Neben UbiSofts “Eagle Flight” und einigen mechanischen Vogelflugsimulatoren wie “Birdly” erscheint eine weitere VR-Erfahrung, die den Traum vom Fliegen einfangen möche. Entwickelt wird “How We Soar” vom frisch gegründeten Penny Black UK-Entwicklerstudio, das sich aus ehemaligen Mitarbeitern von Crytek und Free Radical (TimeSplitters) zusammensetzt. Das Studio wurde in 2015 eigens für Virtual-Reality-Entwicklungen gegründet.

“Hast Du Dich schon einmal gefragt, wie sich Bastian auf dem Rücken von Fuchur in der unendlichen Geschichte gefühlt hat?”, schreiben die Entwickler im offiziellen Playstation-Blog. How We Soar, eine “VR-Flugerfahrung”, will nämlich genau dieses Gefühl vermitteln. Auf dem Rücken des legendären Phoenix-Vogels schwingt man sich in die Lüfte, um der malerischen schwarz-weiß Umgebung ihre Farbe zurückzuschenken.

Anders als bei Ubisofts Adlerflug-Simulation geht es bei How We Soar nicht um eine möglichst schnelle Rundenzeit, sondern um eine eher meditative und entspannende Flugerfahrung in einer (dann wieder) farbenfrohen virtuellen Realität. Völlig ziellos fliegt man dabei nicht umher, denn neben der Umgebung gibt es auch eine Storyline zu erkunden und einige Rätsel zu lösen.

Ziel des Spielers ist es, die Geschichte um den Autoren der mysteriösen Zwischenwelt aufzudecken. Aufgrund der permanenten künstlichen Bewegung im Spiel dürfte der Titel aber wohl nur für VR-Enthusiasten mit stabilem Magen geeignet sein – auch wenn die Entwickler angeben, dass die Fluggeschwindigkeit sich nicht auf den Spielerfolg auswirken soll.

How We Soar erscheint Ende des Jahres exklusiv für Sonys VR-Brille. Bereits gestern kündigte Sony das bis dato ebenfalls unbekannte VR-exklusive Strategiespiel “Tethered” für Playstation VR an.

| Source: Sony | Featured Image: Penny Black Studios