1

Playstation VR: Japans Schulmädchen-Simulator erscheint mit Untertiteln

von Tomislav Bezmalinovic26. März 2017

Bandai Namcos “Summer Lesson” erscheint Ende April zum ersten Mal außerhalb Japans und mit englischen Untertiteln. Den Sprung in den Westen schafft der Titel zwar noch nicht, versierte Nutzer dürften aber Mittel und Wege finden, von Europa aus auf die Software zuzugreifen.

In Summer Lesson schlüpft man in die Rolle eines Lehrers, der einem japanischen Schulmädchen namens Hikari Miyamoto Nachhilfestunden gibt. Der Nutzer kann mit Hikari interagieren, indem er die Playstation Move Controller einsetzt. Im Gegensatz zu VR Kanojo wird Sexuelles nur angedeutet.

2014 zum ersten Mal angekündigt, erschien Summer Lesson exklusiv in Japan zum Marktstart von Playstation VR. Laut Famitsu gingen in den ersten Wochen mehr als 27.000 Einheiten über die Ladentheke. Damit avancierte der Titel nach Battlefield 1 zum meistverkauften PS4-Spiel im Oktober 2016. Angesichts der geringen Installationsbasis von Sonys VR-Brille ist das ein äußerst eindrückliches Ergebnis. Es erstaunt folglich nicht, dass Summer Lessons sechs Monate später im gesamten südostasiatischen Raum veröffentlicht wird.

Diese Version beinhaltet das Originalspiel mit englischen Untertiteln sowie zwei DLCs, in denen man Hikari zu einem Feuerwerk begleitet und mit ihr einen Nachmittag im Freien verbringt. Der Ankündigung folgen drei Trailer, die das Hauptspiel und die beiden Zusatzinhalte zeigen (siehe unten). Bei letzteren sind die englischen Untertitel zu sehen.

Junge Japaner haben ein Sexproblem

Die große Nachfrage nach sexualisierten Unterhaltungsangeboten wie Summer Lesson mag auf die Einsamkeit japanischer Männer zurückzuführen sein: Einer jüngsten Umfrage zufolge sollen 70 Prozent der unverheirateten, männlichen Japaner zwischen 18 und 34 Jahren Single sein. 42 Prozent von ihnen haben angegeben, noch keinen Sex gehabt zu haben.

Der gesellschaftliche Druck und die Einsamkeit könnten ein Grund dafür sein, dass Japan trotz hoher Lebensstandards eine der höchsten Suizidraten der Welt hat. Umgekehrt verhält es sich mit der Geburtenrate. Hier bildet Japan das Schlusslicht. Die Situation ist so prekär, dass das Volk auszusterben droht.

Summer Lesson wurde vom japanischen Studio Bandai Namco entwickelt, das für die Prügelspielreihe “Tekken” bekannt ist. Zurzeit arbeitet das Studio an der Flugsimulation “Ace Combat 7: Skies Unknown”. Der Titel soll Zusatzmissionen für Playstation VR bieten und 2017 erscheinen.

| Featured Image: Bandai Namco | Source: IGN | Via: Road to VR

Empfohlene Artikel: