Wer die kleinen Roboter aus der kostenlosen Minispielsammlung “The Playroom VR” gemocht hat, darf sich freuen: Sonys Japan Studio entwickelt ein vollwertiges Jump’n’Run, das auf den niedlichen Blechkumpanen beruht.

Digility 2018

In “Astro Bot Rescue Mission” begleitet man den Roboter Astro auf einer Reise durch 26 Level, die sich über fünf sehr unterschiedliche Planeten erstrecken. Die Mission des mechanischen Schiffskapitäns: Alle Mitglieder seiner verlorenen gegangenen Crew wiederfinden.

Das Spiel nutzt die Stärken der Virtual Reality aus, darunter das erweiterte Sichtfeld und die räumliche Tiefe, heißt es in der offiziellen Ankündigung des Titels im Playstation Blog.

Außerdem spielt es mit Größenverhältnissen, was unter der VR-Brille besonders eindrucksvoll wirkt: Im Ankündigungstrailer sieht man, wie Astro Roboterriesen begegnet, die hundertmal so groß sind wie er selbst. Der Spieler soll sogar selbst in die Rolle eines solchen Riesen schlüpfen und Astro durch seine schiere Größe und Kraft neue Pfade erschließen können.

Das Gamepad dient nicht nur der Steuerung. Dank räumlichem Tracking wird es in die Spielwelt geholt und zu einem Bestandteil der Spielerfahrung. Mit virtuellen Haken, Wasserkanonen und Ninja-Sternen ausgestattet, kann es als Waffe gegen Gegner eingesetzt werden.

Wann Astro Bot erscheint, verrät Sony nicht. Mehr Einzelheiten zum Spiel sollen aber demnächst folgen.

| Featured Image: Sony | Source: Playstation Blog US

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #109: Magic Leap im Test und VR-Hype-Zyklus | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.