Zwei Drittel der Spiele für Playstation für VR sind kompatibel mit Playstation Move oder setzen die 3D-Controller voraus. Sony will diesen Anteil steigern und investiert in ein AAA-Spiel, das die Eingabegeräte optimal nutzt.

Das Unternehmen erwartet, dass zeitnah noch mehr Titel von HTC Vive und Oculus Rift für Playstation VR umgesetzt werden. Weil die meisten Spiele für die PC-Brillen 3D-Controller voraussetzen, hat Sony die Produktion der Move-Controller hochgefahren, um die Nachfrage zu decken. Das berichtet Games Industry in Berufung auf Stuart Whyte, den Entwicklungsleiter von Sonys London Studio.

Whyte verriet bei einem Vortrag auf der Develop-Entwicklerkonferenz in London weitere Einzelheiten zu Playstation VR. So sollen überdurchschnittlich viele Käufer von Playstation 4 Pro auch eine Playstation VR gekauft haben. Der Anteil liege bei mehr als 20 Prozent. Zudem kommen Whyte zufolge auf jede verkaufte VR-Brille fünf verkaufte VR-Spiele. Laut den Zahlen eines Sony-Pressesprechers von Ende Oktober könnten es sogar fast doppelt so viel sein.

Sony baut Studio für Virtual Reality aus

Seit dem Launch von Playstation VR im Oktober 2016 erschienen mehr als 140 VR-Titel im Playstation Store, 75 Prozent davon Spiele. Whyte hält Games für die großen Treiber von Virtual Reality. Was zum Durchbruch fehle, seien Erfahrungen auf AAA-Niveau. Sein Studio arbeite daran, das zu ändern. Mit Blood & Truth entwickelt sein Team einen Titel, der diesen Ansprüchen genügen und die Stärken der Virtual Reality Gebrauch demonstrieren soll.

In Blood & Truth können VR-Nutzer mit Playstation Move durch Handbewegungen Leitern erklimmen, durch Lüftungsschächte kriechen, Schlösser knacken und Überwachungskameras hacken (siehe Video). Laut dem Produzenten James Oates konzentriert sich das Studio nun fast ausschließlich auf Virtual Reality und baut zu diesem Zweck sein Entwicklerteam aus. “Virtual Reality hat Top-Priorität”, sagt Oates gegenüber Road to VR.

Jim Ryan, Leiter von Sonys europäischen Gamingsparte, bekräftigte jüngst auf der Paris Games Week, dass das Unternehmen weiter in das neue Medium investieren will. “Wir glauben, dass Virtual Reality ein wichtiger Bestandteil der Videospielzukunft werden könnte.” Ryan betonte, dass dies nicht über Nacht geschehen könne und viel Arbeit seitens Sony bedürfe.

219,17 EUR
PlayStation 4 Virtual Reality + Camera + Move Twin Pack + VR Worlds
45 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 17.06.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

| Featured Image: Sony | Source: Games Industry / Road to VR

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast: Magic-Leap-Präsentation und ARKit 2.0 | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.