Update vom 8. Mai 2018:

CoolPaintrVR ist ab sofort im Playstation Store für PS4 und PS4 Pro erhältlich. Der Preis liegt bei 20 Euro. Das Virtual-Reality-Malprogramm kann sowohl mit dem Gamepad als auch mit den 3D-Controllern Playstation Move bedient werden. Empfehlenswert für ein authentisches Pinselgefühl ist eindeutig die letztgenannte Steueroption. Zum Marktstart gibt es einen neuen Trailer.

Ursprünglicher Artikel vom 29. April 2018:

Googles Tilt Brush ist selbst nach mehr als zwei Jahren Marktpräsenz noch immer eine der eindrucksvollsten VR-Anwendungen. Jetzt bekommt Playstation VR mit CoolPaintrVR ein vergleichbares Mal- und Zeichenprogramm.

Mit VR-Apps wie Tilt Brush und CoolPaintrVR kann der VR-Brillenträger in 360-Grad und 3D malen. Mit einem Pinselschwung entsteht eine Linie im Raum. Mit vielen Pinselschwüngen entstehen ganze Welten.

VR-Künstler kreieren so auf eine Weise, die weder in der Realität noch mit einem andere Medium möglich ist. Deshalb funktionieren solche Mal-Apps so hervorragend als VR-Demo für Erstnutzer: Denen wird nach dem ersten 3D-Pinselstrich klar, was Virtual Reality besonders macht.

CoolPaintrVR: Wie Tilt Brush für Playstation VR

Mit CoolPaintrVR können jetzt auch Playstation-VR-Besitzer 3D-Kunst in Virtual Reality kreieren. Der Aufbau der App erinnert deutlich an das Tilt-Brush-Vorbild: Der Playstation-Move-Controller wird zum Pinsel und gleichzeitig zur Palette, in der man verschiedene Farben, Pinselformen und Effekte auswählen kann.

Das Tilt-Brush-Interface hat sich bewährt. CoolPaintVR übernimmt es angepasst. Bild: Sony

Das Tilt-Brush-Interface hat sich bewährt. CoolPaintrVR adaptiert es für die PSVR Move-Controller. Bild: Sony

Eine gezeichnete Figur kann in ein 3D-Modell mit eigenem Skelett übersetzt und dann in die gewünschte Haltung gebracht werden. Das erleichtert die Kreation. Mit CoolPaintrVR kreierte 3D-Kunst kann via USB in ein anderes 3D-Bearbeitungsprogramm exportiert und weiter bearbeitet werden.

Die Entwickler arbeiten außerdem an einer Web-Plattform, auf der PSVR-Künstler ihre Werke teilen und sich gegenseitig Tipps geben können. Sie soll zum Launch der App am 9. Mai online gehen.

Die 3D-Engine von CoolPaintrVR wurde von Grund auf für Virtual Reality und Playstation VR programmiert und erreicht flüssige 120 Bilder pro Sekunde. Die hohe Bildwiederholrate soll laut den Entwicklern auch bei komplexen Gemälden nicht ins Stocken geraten.

CoolPaintrVR erscheint am 8. Mai exklusiv für Playstation VR.


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #115: Oculus Rift 2, Pimax Vorbestellstart, AWE 2018 | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.