Playstation VR / Sony

Playstation VR wurde von Sony Interactive Entertainment (SIE) entwickelt. Die VR-Brille wurde 2014 auf der Games Developer Conference angekündigt, damals noch unter dem Namen “Project Morpheus”. Das Gerät wurde im September 2015 offiziell in Playstation VR umbenannt. Am 13. Oktober kam die VR-Brille weltweit in den Handel.

Als Zuspieler fungiert die Playstation 4 und seit dem Erscheinen am 10. November 2016 die Playstation 4 Pro. Viele VR-Spiele profitieren grafisch von der leistungsfähigeren Pro-Variante, etwa durch eine höhere Pixelauflösung des Spiels oder zusätzliche Effekte. Playstation VR ist die derzeit günstigste VR-Lösung im Highend-Bereich, da sie anders als Oculus Rift und HTC Vive keines VR-fähigen Rechners bedarf.

Obwohl Playstation VR im direkten Vergleich mit Oculus Rift und HTC Vive das höchste Gewicht hat, gilt sie als die VR-Brille mit dem größten Tragekomfort, da sich das Gewicht gut über den gesamten Kopf verteilt. Auch das Display überzeugt trotz geringerer Auflösung durch ein weicheres Bild, sattere Farben und einem kaum sichtbaren Fliegengittereffekt.

Der Schwachpunkt der VR-Brille ist die veraltete Trackingtechnologie, die verglichen mit der Konkurrenz weniger präzise arbeitet und keine raumfüllende Virtual Reality erlaubt, da sie nur eine Trackingkamera einsetzt. Dreht man sich mit dem Rücken zur Kamera, bricht die Bewegungserfassung ab.

Die Kamera hat außerdem einen relativ begrenztes Sichtfeld, sodass die Playstation Move Controller leicht aus dem Trackingbereich herausgeraten.

Am 14. Oktober 2017 erschien in Japan ein zweites, leicht überarbeitetes Modell von Playstation VR. Am 17. November erschien es in einem Bundle mit Skyrim VR in den USA und Kanada. Wann es nach Europa kommt, ist nicht bekannt.

Die wichtigsten Artikel & Meldungen zu Playstation VR

Datenblatt

Veröffentlichung13. Oktober 2016
DisplayEinzelnes 5.7 Zoll AMOLED-Display mit hexagonaler Subpixelmatrix
Auflösung und Bildwiederholrate1.920 x 1.080 Px (2 x 960 x 1.080 Px pro Auge) @ 90 / 120 Hz
Sichtfeldcirca 110 Grad
LinsenKonventionelle Linsen
Augenabstand digital einstellbar (48 – 78 mm)
 AudioKlinkenanschluss für Kopfhörer, 3D-Audio
Integriertes Mikrofon
 TrackingRaumtracking via optischer Playstation Kamera (liegt nicht bei)
Integrierte inertiale Messeinheit
AnschlüsseKlinkenanschluss für Kopfhörer
EingabeDualshock 4 (liegt nicht bei)
Playstation Move (liegt nicht bei)
Gewicht610 Gramm (ohne Kabel)
Größe187 × 185  x 277 mm
SoftwarePlaystation 4 Systemsoftware

Playstation_VR_Frontansicht

Playstation_VR_Komplettpaket

Preise:

VR-Brille und Bundles:

Letzte Aktualisierung am 24.04.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zubehör:

Letzte Aktualisierung am 24.04.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Playstation 4:

Letzte Aktualisierung am 24.04.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

News zu Playstation VR

 
Weiter
11. April 2018

Bericht: Playstation VR ist fix in die PS5 integriert

 
Weiter
9. April 2018

Gemeinsam im All: Koop-Weltraumabenteuer für PSVR und PC-Brillen angekündigt

 
Weiter
9. April 2018

Resident Evil 7: Fünf Millionen Mal verkauft, mehr als 430.000 PSVR-Spieler

 
Weiter
8. April 2018

Playstation VR: Farpoint-Entwickler arbeitet an neuem AAA VR-Spiel

 
Weiter
7. April 2018

GDC 2018: VR-Musikspiel mit Lichtschwertern – “Beat Saber” ausprobiert *Update*

 
Weiter
5. April 2018

Playstation VR: Was bei der Entwicklung von Bravo Team schief lief

 
Weiter
5. April 2018

Berauschendes Electro-Jamming in der Virtual Reality – “Electronauts” ausprobiert

 
Weiter
4. April 2018

Rift, Vive und PSVR: Witziges Survival-Spiel “Island Time” im Test *Gewinnspiel beendet*

 
Weiter
3. April 2018

“Planet of the Apes VR” für Playstation VR, Oculus Rift und HTC Vive erschienen

 
Weiter
29. März 2018

Playstation VR: Kostenloses VR-Update für Wipeout erschienen

 
Weiter
28. März 2018

Playstation VR: Sony senkt den Preis offiziell auf 299 Euro

 
Weiter
12. März 2018

Sonys Augmented-Reality-Projektor: Alternative zur AR-Brille?

Mehr
End of the line!
Meistgelesen
Meistkommentiert
/Anzeige

Wenn Du die Inhalte auf VRODO hilfreich und interessant findest, dann unterstütze uns bitte, indem Du Deinen Werbeblocker oder wenigstens den Analytics-Blocker für unsere Seite deaktivierst. Wir erheben Besucherzahlen nur anonymisiert, eine Rückverfolgung ist nicht möglich! Alternativ kannst Du bei Deinem nächsten Amazon-Einkauf unseren Amazon-Link nutzen. Der Kaufpreis für Dich bleibt gleich, aber wir bekommen einen kleinen Anteil daran gutgeschrieben (Mehr dazu, Affiliate-Links sind z.T. auch direkt in Artikeln enthalten). Danke!