0

Samsung Gear 360: Vorbestellung ab sofort, Lieferung ab 10. Juni

von Matthias Bastian27. Mai 2016

Mit ein wenig Verspätung kommt Samsungs neue 360-Kamera Gear 360 nun endlich auf den Markt. Ob sie wirklich verändert, wie wir Erinnerungen speichern?

Lange haben sich die Koreaner geziert, nun ist es offiziell: Samsung Gear 360 ist auch in Deutschland ab sofort für 349 Euro vorbestellbar. Das Auslieferungsdatum wird mit dem 10. Juni angegeben. Bisher gibt es die Vorbestellmöglichkeit nur im offiziellen Store von Samsung – dafür bitte hier entlang (und einen Moment warten, die Seite lädt erst einige Sekunden, bevor der Vorbestellbutton erscheint). Wer es besonders eilig hat: In Berlin hat laut Samsungs Online-Auskunft die DuG Telecom AG am Alexanderplatz bereits Geräte vor Ort.

Samsung will mit dem neuen Virtual-Reality-Ökosystem, bestehend aus der VR-Brille Gear VR, einem Galaxy-Smartphone der S7-Serie und der Gear-360-Kamera, “verändern, wie Menschen Erinnerungen speichern”. Die Kamera hat zwei CMOS 15MP Fischaugen-Linsen mit einer Blende von f/2.0 verbaut, die Videos mit 30 Bildern pro Sekunde und einer Auflösung von 3840×1920 Pixeln aufnehmen. 360-Fotos werden mit bis zu 30 Megapixel (Auflösung: 7776 x 3888) gespeichert. 3D-Aufnahmen sind leider nicht möglich.

Das Stitching, also das Zusammenführen der Aufnahmen der beiden Linsen, kann entweder direkt auf dem Smartphone mit einer Gear-360-App oder, für fortgeschrittene Nutzer, auch am PC mittels spezieller Software erledigt werden. An ein Samsung Galaxy S7 oder S7 Edge können die 360-Aufnahmen live gestreamt werden, das Smartphone fungiert so als Viewfinder. Über den lassen sich auch typische Kameraeinstellungen wie ISO, Weißabgleich oder die Blende einstellen. Zusätzlich kann man zwischen 360°- und 180°-Aufnahmen umschalten.

Qualitativ soll die Kamera laut ersten Tests ungefähr auf dem Niveau einer Rico Theta S liegen. Das reicht lange nicht für professionelle Aufnahmen, ist aber gut genug, um unkompliziert ein paar Urlaubserinnerungen in 360-Grad einzufangen. Auch preislich liegen die Rico Theta und Gear 360 auf dem gleichen Niveau. Eine Probeaufnahme in 4K gibt es hier. Alle technischen Details zur Gear 360-Kamera gibt es hier, ein erstes Unboxing ist hier zu sehen.

Wie erwartet stellte Samsung auf dem MWC die neue VR-Kamera "Gear 360" vor. Das eigentliche Highlight war aber der 360-Livestream.

Technische Features der Gear-360-Kamera. BILD: Samsung

| Source: Samsung | Featured Image: Samsung