0

Samsung Gear VR: Ein Blick in die Vergangenheit

von Carolin Albrand25. März 2016

Steve Bettis ist Surfer. Mit dem Brett raus aufs Meer zu paddeln ist für ihn noch immer das Schönste. Doch inzwischen fehlt Steve die Kraft dazu, denn er hat Multiple Sklerose.

Sein eigener Körper wendet sich gegen ihn und schädigt mit chronischen Entzündungen sein zentrales Nervensystem. Multiple Sklerose tritt in Schüben auf. Die Symptome kommen und gehen und nehmen dem Patienten immer mehr der gewohnten Körperfunktionen. Mittlerweile sitzt Steve im Rollstuhl und kann nie wieder selbst auf das Surfbrett steigen. Die Krankheit hinterlässt bei vielen Betroffenen nicht nur einen körperlichen Schaden, sondern auch ein emotionales Trauma.

Steve nimmt die Krankheit die Möglichkeit, seine Leidenschaft auszuleben. Surfen war die letzten 50 Jahre sein Lebensmittelpunkt, ein Teil seiner Identität. Was tun, wenn ein Teil des Lebens von jetzt auf gleich wegfällt? Unter dem Hashtag #WeAreStrongerThanMS startet die “Nationale Gesellschaft für Multiple Sklerose” eine Sensibilisierungskampagne, bei der Steve als Testimonial mitwirkt. Das Ziel der Kampagne ist es, auf die emotionale Herausforderung von Multiple Sklerose aufmerksam zu machen und praktische Lösungen zu finden, der Krankheit zu trotzen.

Virtual Reality könnte eine dieser praktischen Lösungen sein. Für die Kampagne setzte sich einer von Steves Surfer-Freunden eine 360°-Kamera auf den Kopf und ging damit raus aufs Meer. Mehrere Stunden Wellenreiten wurden so zu einem 360°-Video verarbeitet, das sich Steve anschließend mit einer Gear VR-Brille ansehen konnte. Auch wenn das VR-Erlebnis das echte Gefühl nicht ersetzt, war es Steve so möglich, wieder selbst auf dem Brett zu stehen, sich in die Wellen zu stürzen und als Surfer zu fühlen.

Therapeutische Konzepte mit Virtual Reality scheinen auch in anderen Bereichen vielversprechend. Wissenschaftler experimentieren mit Virtual Reality in der Verhaltenstherapie, beispielsweise bei der Behandlung von Depressionen oder PTBS. Auch im Virtual-Reality-Labor der Universität Stanford wird intensiv an dem Thema geforscht.

| SOURCE: Unimersiv Blog
| FEATURED IMAGE: Screenshot YouTube, NationalMSSociety