0

Samsung Gear VR: Neues S7-Bundle, 300.000 verkaufte VR-Brillen

von Matthias Bastian17. Mai 2016

Samsung freut sich über 300.000 verkaufte VR-Brillen in Europa und feiert den Erfolg mit einer neuen Promoaktion.

Wer sich ab sofort bis zum 04.06.2016 dafür entscheidet, ein neues Smartphone der Galaxy S7-Reihe direkt in Samsungs Online-Shop zu bestellen, kann zusätzlich eine Gear VR-Brille für nur 9,90 Euro dazukaufen. Obendrauf gibt es noch ein Bundle mit den beliebtesten VR-Apps aus dem Oculus Store, darunter Anshar Wars 2, Darknet, Drift, Keep Talking and Nobody Explodes, Ocean Rift und Starchart im Wert von circa 50 Euro. Details zu der Aktion gibt es hier.

In Europa konnte Samsung laut den Marktanalysten von CSS Insight in diesem Jahr rund 300.000 Einheiten der Gear VR-Brille absetzen. Die Zahl ist allerdings insofern verzerrt, da die mobile VR-Brille Vorbestellern eines S7-Smartphones als kostenloser Bonus angeboten wurde. Das Angebot wurde so gut angenommen, dass die Brille in den vergangenen Wochen wiederholt ausverkauft war.

Die komplette Anzahl an verkauften VR-Brillen aller Hersteller schätzt CSS Insight auf rund 1,8 Millionen Einheiten in Westeuropa in 2015. Für das Jahr 2016 erwarten die Analysten eine Wachstumsrate von 168 Prozent und 4,7 Millionen verkaufte VR-Brillen in Westeuropa. 90 Prozent davon sollen günstige Smartphone-Brillen wie Cardboard und Gear VR sein.

Ben Wood, Forschungschef bei CCS Insight, geht davon aus, dass die zunehmende Verbreitung von 360-Kameras und mehr Nutzer generierte 360-Videos auf Facebook und YouTube die Nachfrage nach günstigen VR-Brillen steigern.

Im vergangenen April haben laut Samsung weltweit erstmals eine Million Nutzer die mobile VR-Brille aufgesetzt, um eine der 250 Apps im Oculus Store zu starten. Videos und VR-Erfahrungen sind dabei besonders beliebt. Rund 80 Prozent der Nutzer verwenden das Gerät in erster Linie als Videobrille, sieben der zehn erfolgreichsten Apps haben mit 360-Videos zu tun. Das bestätigt Woods Annahme.

| Source: Samsung