20

Samsung Odyssey soll angeblich nicht in Europa erscheinen

von Tomislav Bezmalinovic18. Oktober 2017

Gestern startete Windows Mixed Reality und die ersten Geräte von Acer, Dell und Lenovo sind bereits im Handel erhältlich. Während sich die meisten Windows-Brillen nur geringfügig voneinander unterscheiden, sticht Samsungs Gerät durch eine leicht verbesserte Technik und integrierte Kopfhörer heraus. Nun berichten ein Techmagazin und ein VR-Blog, dass die VR-Brille nicht in Europa erscheinen wird.

In den USA wird Samsung Odyssey am 6. November in den Handel kommen, für Europa wurde bisher kein Erscheinungsdatum genannt. Gestern Nacht twitterte Tom Warren, ein Redakteur des US-Techmagazins The Verge, dass Samsung die VR-Brille nicht in Europa verkaufen wird. Die Quelle ist laut Warren Samsung selbst.

Nun berichtet auch der Fachblog Upload VR, dass Samsung Odyssey nicht in Europa erscheinen wird. Das habe Samsung gegenüber der Seite bestätigt. Der Blog fragte nach den Gründen hinter dieser Entscheidung, erhielt jedoch keine Antwort. Nun darf man auf eine offizielle Stellungnahme seitens Samsung oder Microsoft gespannt sein.

Samsung Odyssey unterscheidet sich in mehrerlei Hinsicht von den übrigen Windows-Brillen. Das Gerät bietet ein leicht höher aufgelöstes OLED- statt LC-Display, ein geringfügig weiteres Sichtfeld und integrierte AKG-Kopfhörer. Dafür kostet die VR-Brille etwas mehr als die Geräte der Konkurrenz. Die leicht verbesserte Technik macht Odyssey für viele VR-Enthusiasten zur favorisierten Windows-Brille.

Alle wichtigen Informationen zu Windows Mixed Reality haben wir im folgenden Artikel zusammengestellt.

| Featured Image: Samsung | Source: Twitter / Upload VR

Empfohlene Artikel: