Samsung betreibt ein Förderprogramm für aufstrebende VR-Filmemacher: Das Unternehmen wählt vielversprechende VR-Serien aus und unterstützt sie mit finanziellen Mitteln. Gedreht werden die Folgen mit Samsungs Highend-Kamera “360 Round”, die den Produzenten kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Die ersten Folgen sind ab sofort kostenlos bei Samsung VR zu sehen.

Die Initiative und das VR-Serienprogramm hört auf den Namen “Pilot Season”. Die Initiative soll Samsungs VR-Videodienst mit sehenswerten Inhalten beliefern und gleichzeitig für Samsungs professionelle 360-Grad-Kamera werben.

Das tellergroße, zwei Kilogramm schwere Gerät nutzt für den 3D-Effekt 17 Linsen: acht horizontal angeordnete Stereopaare und eine einzelne Linse auf der Oberseite. Nutzer filmen oder streamen damit stereoskopische Videos mit einer Auflösung von 4.096 mal 4.096 Bildpunkten. Die Bildwiederholrate liegt bei 30 Bildern pro Sekunde.

Mehr Informationen zur 10.500 US-Dollar teuren Kamera gibt es auf der offiziellen Internetseite.

Breites Angebot an Filmen

Pilot Season besteht aus sechs VR-Serien, deren erste Folgen ab sofort erhältlich sind. Thematisch sind sie breit gefächert (siehe Video unten).

&Design beschäftigt sich mit kunstvoll gestalteten Artefakten. In der ersten Folge sind das die Todesmasken der Architektin Neri Oxman. Bro Bots, eine humorvolle Sci-Fi-Serie, spielt im New York einer nicht allzu fernen Zukunft, in der Roboter den Alltag prägen. Hier begleiten die Zuschauer die zwei britischen Roboterkumpel Otis und Roberto, die Teil der New Yorker Polizei werden.

The Interpretation of Dreams handelt von Freuds berühmter Traumdeutung. In der VR-Videoreihe werden die Fallstudien des Buchs in filmische VR-Erlebnisse übersetzt, die das Unbewusste in 360-Grad visualisieren.

Lightcatcher spielt im Jahr 2150. Der VR-Nutzer erforscht an der Seite von fünf Abenteurern unterirdische Höhlen, Orte vollkommener Schwerelosigkeit und tiefe Schluchten.

Sam’s Surreal Gems versetzt Zuschauer in reale Umgebungen, in denen sie ein gut verstecktes Easteregg finden müssen – Ready Player One lässt grüßen. Voyages – Pilot schließlich ist ein animierter VR-Film, der Zuschauer auf eine Reise mitnimmt, die sämtliche Stadien des Lebens abdeckt.

Wer eine Samsung Gear VR oder eine vergleichbare Android-Brille hat, kann die VR-Filme ab sofort kostenlos bei Samsung VR anschauen. Die dazugehörige App findet man im Oculus Store oder bei Google Play. Wer die Filme im Browser ansehen möchte, kann dies hier tun oder auf die obigen Links klicken.

| Featured Image and Source: Samsung

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #111: Magic-Leap-Konferenz und Mirage Solo | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.