Der Entwickler Logan Olson kündigt “Soundstage VR” als “Virtual-Reality-Musik-Sandbox” an, die speziell für Room-Scale-VR und die 3D-Controller von HTC Vive entworfen wurde. Die App soll sich sowohl für Einsteiger eignen, die einfach nur ein bisschen mit Klängen und Trommeln experimentieren wollen, als auch für professionelle DJs auf der Suche nach neuen Soundeffekten und Inspiration.

Olson hat sich bei seinem Konzept an den 80er-Jahren und riesigen Synthesizern orientiert, die miteinander verbunden werden können, um immer neue Soundwelten zu entwerfen. Auch das Grafikdesign erstrahlt in grellen Neonfarben und erinnert an die damalige Zeit. Der VR-Brillenträger soll sich komplett mit Tönen, Musik und Instrumenten umgeben. Diese werden, fast wie ein echtes Instrument oder ein DJ-Pult, händisch mit den Vive-Controllern gespielt und bedient. Soundstage VR erscheint am 7. Juli bei Steam, vorerst nur für HTC Vive. Der Preis steht noch nicht fest.

| Featured Image: Logan Olson

Wenn Du die Artikel auf VRODO hilfreich und interessant findest, dann unterstütze uns bitte, indem Du Deinen Werbeblocker für unsere Seite deaktivierst. Alternativ kannst Du bei Deinem nächsten Amazon-Einkauf unseren Amazon-Link nutzen. Der Kaufpreis für Dich bleibt gleich, aber wir bekommen einen kleinen Anteil daran gutgeschrieben (Mehr dazu, Affiliate-Links sind z.T. auch direkt in Artikeln enthalten). Danke!