0

Spielberg über Ready Player One: “Das ist die Zukunft, die uns erwartet”

von Matthias Bastian23. Juli 2017

Im März 2018 kommt Ready Player One in die Kinos. Der Film hat das Zeug dazu, den Virtual-Reality-Hype erneut zu entfachen. Die Macher des Films sprechen auf der Comic Con in San Diego über ihre Zusammenarbeit und die Produktion des Films.

Für den Buchautor Ernest Cline, der 2010 die Romanvorlage zu Ready Player One lieferte, geht durch die Zusammenarbeit mit Steven Spielberg ein Traum in Erfüllung. Es sei die unglaublichste und befriedigendste Erfahrung seines Lebens, sagt Cline bei einem Panel auf der Comic Con.

Spielberg gibt das Kompliment an Cline zurück: “Ernies Buch war für mich die genialste Reise in die Zukunft und die Vergangenheit gleichzeitig”, sagt Spielberg.

Ready Player One spielt zwar in der fernen Zukunft, steckt jedoch voller Nostalgie und enthält viele Referenzen an die 80er- und 90er-Jahre. Im ersten Trailer (siehe unten) entdeckt man beispielsweise den Horrorfreak Freddy Kruger, Indiana Jones, den Cyber-Krieger Tron, Batman oder einen Delorean, die Zeitreisemaschine aus “Zurück in die Zukunft”.

Letzte Aktualisierung am 18.10.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Metaverse als realistisches Zukunftsszenario

Mit den guten alten Zeiten hat die dystopische Filmwelt ansonsten wenig zu tun. Die Realität in Ready Player One ist so wenig lebenswert, dass sich die Menschen bevorzugt in der Virtual Reality aufhalten.

Für Steven Spielberg ist das offenbar ein realistisches Szenario: “Ich denke, das ist die Zukunft, die uns alle erwartet, ob wir es nun mögen oder nicht.” Die virtuelle Zwischenwelt “Oasis” im Film bereiteten Spielberg und Kollegen rund zweieinhalb Jahre vor. Ein Großteil des Films spielt in der Virtual Reality.

Das dystopische Szenario veranlasste Spielberg auch dazu, sich auf das Filmprojekt einzulassen. “Die dystopische Vision für 2045 hat mich mehr als alles andere dazu gebracht, diese Geschichte erzählen zu wollen”, sagt Spielberg. “In Virtual Reality kann man dort alles erleben.”

Ready Player One kommt im März 2018 in die Kinos. Die Rechte für passende Virtual-Reality-Inhalte sicherte sich HTC. Sie erscheinen zum Filmstart bei Viveport und voraussichtlich Steam.

| Featured Image: Warner Bros.

Empfohlene Artikel: