3

Steam-Statistik: Ein Viertel der Anwender nutzt kein Room-Scale-VR

von Tomislav Bezmalinovic28. Februar 2017

Vergangenen Juni wertete der Valve-Entwickler Jeep Barnett Steam-Statistiken zur Häufigkeit genutzter Trackingflächen aus. Acht Monate später liefert er neue Zahlen. Der größte Unterschied zum Vorjahr ist, dass mehr Nutzer VR-Erlebnisse im Sitzen oder Stehen bevorzugen. Entwickler dürften ihre Spiele dennoch weiterhin für raumfüllendes Tracking optimieren.

Die im vergangenen Juni veröffentlichte Statistik basierte auf den ersten zwei Monaten VR-Nutzung. Damals nutzten rund 81 Prozent der Anwender eine Trackingfläche, die 2 x 1,5 Meter oder größer war. Das ist die von Valve festgelegte Mindestfläche für raumfüllende Virtual Reality. Die am häufigsten genutzte raumfüllende Trackingfläche war 2,5 auf 2 Meter groß, diese wurde mit rund 52 Prozent von der Mehrheit der Nutzer verwendet. Circa 18 Prozent der Anwender bevorzugten ein VR-Erlebnis im Sitzen oder Stehen und nutzten eine Trackingfläche von 1 auf 1 Meter.

Den neuen Daten lässt sich entnehmen, dass die Zahl dieser Nutzer um fast sieben Prozent gestiegen ist. Sie umfasst mit 25 Prozent nun jeden vierten Anwender. Der Rest der Nutzer macht weiterhin von raumfüllendem Tracking Gebrauch und nutzt eine Trackingfläche von 2 x 1,5 Meter oder größer. Die am häufigsten genutzte raumfüllende Trackingfläche ist immer noch 2,5 x 2 Meter groß, wird aber nicht mehr von der Mehrheit, sondern nur noch von 44 Prozent der Nutzer verwendet.

Dass die Zahl der Nutzer von raumfüllendem Tracking gesunken ist, könnte bedeuten, dass weniger Menschen bereit sind, den räumlichen Anforderungen der Virtual Reality Zugeständnisse zu machen. Viele dieser Nutzer haben wahrscheinlich nicht per se den Platz, den raumfüllendes Tracking benötigt und müssen hierfür Möbel zur Seite schieben. Bei diesen Nutzern könnte in der Zwischenzeit ein Ermüdungseffekt eingesetzt haben.

Bei Chinesen scheint sich dieser Trend nicht zu bestätigen. Eine von HTC durchgeführte Umfrage zeigte kürzlich, dass chinesische Vive-Nutzer dem VR-Erlebnis mehr und mehr Platz einräumen. Die durchschnittlich benutzte Trackingfläche stieg dort seit Juni signifikant an.

Den Foreneintrag zu den Statistiken findet man hier.

| Featured Image: Valve

Empfohlene Artikel: