/Beliebt
Trending
Beiträge über ‘M100’
Aktuell
 
Weiter
1. März 2015
Vuzix M100

Vuzix ist ein Technologie-Unternehmen aus den USA, das bereits seit 1997 tragbare Computer herstellt. Die bisherigen Anwendungsbereiche waren beispielsweise Trainingsprogramme für das Militär oder 3D-Games. Die M100-Brille ist bereits seit 2013 in der Weiterentwicklung, mittlerweile gibt es den Nachfolger M300.

Aufbau der Vuzix-Datenbrille

Die Display-Aufhängung kann links oder rechts an einem gängigen Brillenmodel befestigt werden. Neben dem Farbdisplay hat die M100 eine 5-Megapixel-Kamera und ein GPS-Modul. Die Brille ist wegen ihrer handfreien Nutzung speziell für den industriellen und medizinischen Bereich konzipiert. Sie ermöglicht ihrem Träger über eine [...]

33034
End of the line!
/Anzeige
/Featured
 
Der Oculus-Mitgründer und ehemalige CEO Brendan Iribe leitet seit Ende 2016 die PC-VR-Abteilung von Oculus. In einem Interview äußert er sich zur Popularität des experimentellen 360-Grad-Trackingsetups und den Prototypen neuer VR-Geräte, an denen Oculus arbeitet.
Oculus-Manager: “Oculus Rift 2 kommt in frühestens zwei Jahren”
 
HTC Vive: Mindshow ausprobiert - Animationsfilme im Handumdrehen selber machen
HTC Vive: Mindshow ausprobiert – Animationsfilme im Handumdrehen selber machen
 
VR-Übelkeit: Entwickler von "Arizona Sunshine" konnten eigenes Spiel nicht testen
VR-Übelkeit: “Arizona Sunshine”-Entwickler konnten eigenes Spiel nicht testen
 
Richard_Marks
Playstation VR: Technikchef glaubt nicht an die Killer-App
 
Ab dem 1. Juli 2016 startet in New York ein spezieller Ableger der VR-Arcade "The Void" im Ghostbusters-Universum.
The Void: 20 neue VR-Spielhallen in 2017, wohl auch in Deutschland
 
Zwar soll Software für die neue Scorpio-Konsole auch auf der Xbox one laufen. Das gilt nicht für neue Virtual-Reality-Spiele.
Verzichtet Microsoft bei Xbox Scorpio auf VR-Unterstützung?
 
Motion_Sickness
Virtual Reality: Wie sollen Entwickler mit Motion Sickness umgehen?
 
Virtual Reality als "Empathiemaschine": Eine Nutzer bei Reddit erzählt eine rührende Geschichte, wie ihn Oculus Rift zum Weinen brachte.
Ist Virtual Reality wirklich die “ultimative Empathiemaschine”?
Vergleich
Los