Jetzt auch in Deutschland: Sport-Streaming direkt in die VR-Brille.

Am Sonntag, 9. Dezember, überträgt die Telekom das Basketball-Bundesliga-Spiel zwischen Telekom Baskets Bonn und EWE Baskets Oldenburg live in die VR-Brille. Die Übertragung startet um 14:45 Uhr, Tip-Off ist um 15:00 Uhr.

Der Stream läuft in 360-Grad mit 6K-Auflösung. Der Brillenträger kann zwischen einer Perspektive bei den Trainerbänken oder unter dem Korb wechseln.

Die Telekom setzt ähnlich wie Facebook ein spezielles 360-Grad-Streamingverfahren ein, bei dem immer nur der Teil des Videos in hoher Auflösung berechnet wird, der direkt im Sichtfeld des Nutzers ist. Das reduziert die hohe Streaming-Datenmenge der 360-Grad-Videos im Vergleich zu flachen Videos. Laut der Telekom läuft der Stream in hoher Qualität über “herkömmliche Internetverbindungen” und 4G.

Die Übertragung gibt es kostenlos in der Magenta VR App für Android Smartphones, Samsung Gear VR, Oculus Go sowie Daydream-Brillen. Die diversen Download-Möglichkeiten gibt es hier.

Weiterlesen über VR-Streaming:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #121: VR-Wachstum, StarVR-Pleite und KI-Rendering | Alle Podcast-Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.