0

The Walking Dead: VR-App zeigt 360-Grad-Filme aus der US-Serie

von Tomislav Bezmalinovic23. Oktober 2017

Die Toten wandeln ab sofort auch in der Virtual Reality. Der US-Fernsehsender AMC veröffentlichte eine VR-App mit 360-Grad-Filmen aus der erfolgreichen Zombie-Serie “The Walking Dead”.

In der VR-Anwendung ist eine 360-Grad-Bonusszene aus der hundertsten Folge zu sehen, die gestern Nacht in den USA Premiere feierte. Zudem stehen für Fans vier weitere immersive Filme bereit, in denen man von Zombies verfolgt und schließlich auch gefressen wird. Im letzten der vier Videos wird man gar selbst zu einem Untoten.

Neben The Walking Dead bietet die VR-App auch 360-Grad-Inhalte zur AMC-Serie “Into the Badlands” sowie herkömmliches 2D-Filmmaterial, das man sich in einem virtuellen Kinosaal ansehen kann. Die VR-App soll laufend um neue Inhalte ergänzt werden.

Das VR-Spiel kommt noch

Bei den 360-Grad-Videos handelt es sich nicht um das im Juni angekündigte VR-Spiel, das eine noch unbekannte Geschichte mit neuen Charakteren erzählen wird. Darin wird man wie in den Videospielspinoffs moralische Entscheidungen treffen müssen, die den Verlauf der Handlung beeinflussen.

Die Charaktere sollen laut dem leitenden Produzenten Dan Murray anders als in den Videospielen nicht animiert sein. Murray spricht von “digitalen Schauspielern” und meint damit vermutlich räumlich gefilmte Akteure wie im zweiten VR-Spinoff des neuen Blade-Runner-Kinofilms. Wann und für welche Plattformen The Walking Dead VR erscheint, ist nicht bekannt.

Die VR-App ist kostenlos erhältlich für Samsung Gear VR und Google Daydream. Wer sich die Inhalte ohne VR-Brille anschauen möchte, kann sich die App für iOS und Android herunterladen.

| Featured Image: AMC

Empfohlene Artikel: