0

“The Wave” ist der erste virtuelle DJ-Controller

von Matthias Bastian28. April 2016

Tanzen in der virtuellen Realität ist ja schon zum Launch von HTC Vive und Co. ein großes Thema, beispielsweise bei Holodance oder Audioshield. Aber wer tanzen will, der braucht gute Musik. Warum also nicht auch das DJ-Pult direkt in Virtual Reality aufbauen?

Mit der Musik-App “The Wave” sollen Disc-Jockeys zukünftig virtuelle Regler schieben und imaginäre Knöpfe drücken, um ihre kreativen Sound-Fantasien in Töne umzusetzen. Die Entwickler denken dabei an beide Seiten und möchten Plattenaufleger und Zuhörer auch im virtuellen Raum vereinen. Die musikalischen Ergüsse, die mit “The Wave” umgesetzt werden, sollen die VR-DJs direkt live übers Internet teilen können. Zuhörer können zwischen verschiedenen Kanälen wechseln. “Es ist wie eine VR-Version von Spotify, die auf Twitch trifft”, beschreiben die Entwickler die App.

WaveVR, so heißt das Entwicklerstudio hinter “The Wave”, bezeichnet sich selbst als “globales Team bestehend aus Musik-Ninjas”. Teile des Teams arbeiteten zuvor beim Entwicklerstudio Harmonix, das in erster Linie bekannt ist für das beliebte Musikspiel Rock Band. Das Team setzt sich mit “The Wave” große Ziele: “The Wave ist eine Kreationsplattform für aufstrebende, professionelle elektronische Musiker, die es ihnen ermöglicht, Shows vor Millionen von Fans der elektronischen Musik weltweit zu spielen, von überall, zu jeder Zeit, vor so vielen Fans wie man möchte. Indem es die Live-Musik demokratisiert, wird The Wave die lahme Musikindustrie durcheinanderbringen und neu aufstellen”, heißt es selbstbewusst in der Pressemitteilung.

Die Entwickler arbeiten gerade an einer ersten Beta-Version, die im vierten Quartal 2016 erscheinen soll. DJs können nur mit HTC Vive und den 3D-Controllern auflegen, Zuschauer können sich mit so ziemlich jeder erhältlichen VR-Brille einklinken, von Oculus Rift bis Google Cardboard. Auch normale 2D-Displays wie Monitore oder Smartphones werden unterstützt, sogar auf Smartglasses wie der Epson Moverio sollen die Streams von “The Wave ” laufen.

| Via: Road to VR | Featured Image: WaveVR