“Knuckles”, so heißen Valves neue VR-Controller, die seit über zwei Jahren in Arbeit und in der dritten Version bei Entwicklern sind. Beinhaltet die aktuellste Betriebssoftware der Controller schon konkrete Hinweise auf Valves VR-Brille?

Das jedenfalls möchte der Reddit-Nutzer Jaroki herausgefunden haben: Im neuesten Firmware-Update der Knuckles-Controller seien neu Referenzen für mögliche Bauteile der Valve-VR-Brille aufgetaucht, die zum Teil zu den am vergangenen Samstag geleakten Fotos passen. Ein “bemerkenswerter Zufall”, schreibt Jaroki.

Er benennt die einzelnen Komponenten, die in der neusten Knuckles-Firmware referenziert werden.

Texas Instruments LP8556 ist ein Treiber für die LED-Hintergrundbeleuchtung eines LC-Displays. Auf den geleakten Fotos erkennt man mit zugekniffenen Augen, dass die Displays der Prototypen entweder mit einem LCD von BOE oder Japan Display ausgestattet sind. Beide Display-Hersteller kündigten in den vergangenen Monaten VR-optimierte LCDs mit geringer Latenz und hoher Auflösung an. Selbiges tat auch Valve im Herbst 2017.

Valve_Prototyp_Headset_2

Valves VR-Brille kommt wohl mit LC-Displays. Bild: Der Leaker

Der Analogix ANX7530 Slimport-Controller verbindet Displayport mit dem MIPI-Kameraanschluss. Das Bauteil wird laut Jaroki auch in Vive Pro verwendet und ist auf der Leiterplatte des geleakten Prototyps zu erkennen.

Der Slimport-Chip steckt auch in Vive Pro. Bild: Der Leaker & Friends

Der Slimport-Chip steckt auch in Vive Pro. Bild: Der Leaker & Friends

Der Vishay VCNL4040 Lichtsensor dürfte als Näherungssensor dienen, wie er beispielsweise von den Oculus-Brillen bekannt ist. Er schaltet die Brille an, wenn der Nutzer sie aufsetzt.

Der Näherungssensor. Bild: Der Leaker & Friends

Der mögliche Näherungssensor. Bild: Der Leaker & Friends

Weitere Hinweise in der Knuckles-Firmware betreffen einen Audio-Treiber – auf den Bildern hat die Valve-Brille integrierte Kopfhörer, die angeblich auch Haptik übertragen – sowie Tracking-LEDs, zwei Kameras, einen Temperatursensor und einen USB 3.1-Anschluss, der womöglich als Virtual-Link-Verbindung dienen könnte. Valve ist Mitglied des Konsortiums, das den Kabelstandard für PC-VR festlegt.

Weiterlesen über Valve VR:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #120: Cebit-Erinnerungen, Duplex-Menschen und KI-Vorurteile | Alle Podcast-Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.