0

Virtual Reality: 3D-Modelle zeigen Valves neue VR-Controller

von Tomislav Bezmalinovic20. Juni 2017

Vergangenen Oktober zeigte Valve Prototypen neuer 3D-Controller, die sich an den Handrücken schnallen lassen und dank integrierter Sensoren Handpräsenz ähnlich Oculus Touch erlauben. Im neuesten Steam-Update sind 3D-Modelle der Controller zu finden, die Rückschlüsse auf das Design des Developer Kits zulassen.

Entdeckt wurden die 3D-Modelle von Steam Database im jüngsten Update von SteamVR Home. Die Gruppe hat auf Twitter zwei Screenshots veröffentlicht. Im einem Reddit-Beitrag diskutieren Nutzer bereits über die Entdeckung.

Der weiße Schriftzug macht deutlich, dass es sich um das 3D-Modell eines Developer Kits handelt. Entspricht das Modell tatsächlich einem realen Prototyp, hätte sich seit Oktober rein äußerlich nicht viel getan: Das untere Ende der Controller ist neu mit dem Handgriff verbunden.

Über die Funktion des in unmittelbarer Nähe befindlichen quaderförmigen Bauteils kann zum gegebenen Zeitpunkt nur spekuliert werden. Das war auf früheren Bildern noch nicht zu sehen.

Plant Valve einen standardisierten SteamVR-Controller?

Ebenfalls neu wäre das Steam-Logo. Es könnte darauf hindeuten, dass das Unternehmen einen eigenen, standardisierten 3D-Controller herstellen und verkaufen will. Mit dem Steam Controller genannten Gamepad tut Valve dies bereits. Auf diese Weise müssten Unternehmen, die Lighthouse-Brillen herstellen, nicht mehr eigene Controller entwickeln.

Ansonsten ist bei dem 3D-Controller alles beim Alten geblieben: In der Mitte des Kopfstücks ist das Trackpad mit zwei seitlichen Knöpfen eingelassen, auf der Rückseite befindet sich ein Trigger. Das Mausrad ist nicht physisch in das Trackpad integriert, sondern erscheint nur in der Virtual Reality, wenn man nach oben oder unten scrollt – so wie bei den Vive-Controllern.

| Featured Image: Steam Database via Twitter | Source: Twitter

Empfohlene Artikel: