0

Virtual Reality: Alle sechs Emmy-Nominierungen kostenlos ausprobieren

von Matthias Bastian16. Juli 2017

Die virtuelle Realität strebt nach Hollywood. Sechs VR-Erfahrungen sind für einen Emmy nominiert, die ihr alle kostenlos testen und euch eine eigene Meinung bilden könnt.

Der Emmy Award ist neben dem Oscar und dem Grammy der wichtigste Preis der US-Entertainment-Branche. Die Verleihung findet in diesem Jahr am 17. September im Microsoft Theater in Los Angeles statt. Eine eigene Virtual-Reality-Kategorie gibt es zwar noch nicht, interaktive Inhalte werden jedoch prämiert.

Alle sechs VR-Nominierungen in diesem Jahr sind kostenlos für Oculus Rift und Samsung Gear VR verfügbar. 360-Videos bei YouTube laufen auf jeder VR-Brille.

Oculus dominiert die VR-Emmys

Im vergangenen Herbst konnte der gerenderte VR-Kurzfilm “Henry” (Oculus Rift) der Oculus Story Studios als erste Virtual-Reality-Erfahrung überhaupt einen Emmy gewinnen. Mit “Dear Angelica” (Oculus Rift) ist in diesem Jahr erneut ein experimenteller VR-Film von Oculus als herausragende interaktive Erfahrung nominiert.

Dear Angelica ist die letzte Veröffentlichung der mittlerweile geschlossenen Story Studios und ein rührendes und ästhetisch prachtvolles Werk. Wer die VR-Erfahrung noch nicht erlebt hat, sollte das dringend nachholen. Trotz der Schließung der Story Studios verspricht Oculus weitere 50 Millionen US-Dollar, die in ähnliche experimentelle VR-Erfahrungen und Filme investiert werden sollen.

Zwei weitere Nominierungen wurden ebenfalls von Oculus VR unterstützt: Bei “Mission: ISS” (Oculus Rift) erforscht man schwebend einen originalgetreuen virtuellen Nachbau der internationalen Raumstation. Der Direktor der VR-Erfahrung Ben Grossmann bezeichnet die Nominierung als große Ermutigung für alle Virtual-Reality-Entwickler.

In der 360-Doku “The People’s House: Inside the White House” (Oculus Rift, Gear VR) begegnet man Barack und Michelle Obama im Weißen Haus. Das Video wurde von den Felix & Paul Studios in hochwertigem stereoskopischen 3D gefilmt.

Neben den Oculus-Produktionen sind die VR-Erfahrungen zu den US-Serien “Mr. Robot” (bei YouTube), “The Simpsons” (iPhone und Android via Google Spotlight Stories) und “Stranger Things” (bei YouTube) für einen Award im Bereich interaktive Medien nominiert.

| Featured Image: Mission ISS | Source: Hollywood Reporter

Empfohlene Artikel: