0

Virtual Reality: AltspaceVR erweckt vergangene Veranstaltungen zum Leben

von Tomislav Bezmalinovic11. November 2016

Eine besondere Eigenschaft von Medien ist, dass sie Bruchstücke der Wirklichkeit festhalten. Wir wüssten wenig von der Welt, wenn wir Gedanken nicht aufschreiben könnten oder keine Kameras hätten, um Ereignisse aufzuzeichnen. Aber wie steht es um die virtuelle Realität? In welcher Form speichert dieses Medium Ereignisse und in welcher Form kann es sie wiedergeben? Die soziale Plattform AltspaceVR hat eine Antwort auf diese Frage.

AltspaceVR ist derzeit die populärste Plattform, wenn es darum geht, andere Menschen in der Virtual Reality zu treffen, mit ihnen zu plaudern oder sich gemeinsam Videos anzuschauen. In den virtuellen Räumlichkeiten finden zudem regelmäßig Shows und neuerdings auch politische Veranstaltungen statt. Der US-amerikanische Komiker Reggie Watts ist schon mehrere Male in AltspaceVR aufgetreten und die Fernsehduelle zwischen Donald Trump und Hillary Clinton wurden in Kooperation mit NBC live übertragen.

Für Nutzer von AltspaceVR existieren räumliche Distanzen nicht. Will man jemanden in einer der zahlreichen virtuellen Räumlichkeiten treffen, muss man sich nur die VR-Brille aufsetzen. Anders sieht es mit den zeitlichen Distanzen aus, die für die Plattform nach wie vor ein Problem darstellen: Da die meisten Veranstaltungen, die von AltspaceVR organisiert werden, von Menschen in Amerika durchgeführt werden, muss man als Europäer mitten in der Nacht aufstehen, um daran teilzunehmen.

Vergangene Ereignisse erleben, als wären sie Gegenwart

Um dieses Problem zu lösen, hat AltspaceVR eine Technologie vorgestellt, mit der sich Veranstaltungen komplett aufzeichnen und zu einem späteren Zeitpunkt wiedergeben lassen. Komplett heißt, dass alles festgehalten wird, was sich in einem virtuellen Raum während einer bestimmten Zeitspanne zugetragen hat: Avatare, Objekte, Bewegungen, Stimmen, Musik. Wird diese Aufzeichnung anschließend wiedergegeben, kann man sich frei innerhalb des festgehaltenen Zeit-Raum-Kontinuums bewegen. Mit anderen Worten: Man kann einer vergangenen Veranstaltung beiwohnen, als würde sie live stattfinden.

Das Unternehmen wird mit dieser “VR Capture” genannten Technologie ihre Sonderveranstaltungen aufzeichnen, um sie Menschen zur Verfügung zu stellen, die in einer anderen Zeitregion leben oder zum Zeitpunkt der Veranstaltung verhindert waren. Auf diese Weise wird man vergangene Ereignisse zu einem beliebigen späteren Zeitpunkt nacherleben können. Bis jetzt waren es noch Youtube-Videos, die diese Funktion erfüllt haben.

Zurzeit ist es nur AltspaceVR möglich, Ereignisse auf diese Weise festzuhalten. Es dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis die Nutzer der sozialen Plattform diese Funktion selbst nutzen können.

| Featured Image: Altspace VR