2

Virtual Reality: Die Relax-App “Perfect” lädt zur Realitätsflucht ein

von Tomislav Bezmalinovic13. Dezember 2016

Die Entwickler von The Assembly haben eine VR-Erfahrung für HTC Vive, Playstation VR und Oculus Rift vorgestellt, die allein dem Zweck der Entspannung dient.

Die virtuelle Realität existiert nicht erst seit ein paar Jahren, sondern seit Anbeginn der Menschheit. Sind es nun Tagträume, Bücher, Filme oder Videospiele: Sie alle lassen uns in eine andere Welt eintauchen und damit den Alltag für einen Moment vergessen. Die Virtual Reality tut dasselbe, nur eben auf eigene Weise.

Perfect bietet drei unterschiedliche Orte, die man besuchen kann: eine schneebedeckte Landschaft im hohen Norden, in der man Polarlichter beobachten kann, einen Küstenabschnitt in tropischen Breitengraden und eine Gebirgsgegend mit einem See. Laut einem Blogeintrag des Entwicklers wird man die Orte aus verschiedenen Perspektiven sehen und die Tageszeit beeinflussen können.

Man kann eigene Musik hören

Außerdem soll es möglich sein, sich innerhalb eines begrenzten Bereiches zu bewegen und mit Hilfe der 3D-Controller mit der Umgebung zu interagieren. Die App bietet einen beruhigenden Klangteppich, der für das richtige Ambiente sorgt. Alternativ kann man ein virtuelles Radio einschalten, das verschiedene Musikstücke spielt. Wem auch das nicht gefällt, kann über Spotify eigene Musik in die Anwendung laden.

In Europa erscheint die App zuerst für HTC Vive und zwar am 16. Dezember. Sie wird bis zum 2. Januar zu einem vergünstigten Preis von 7,99 Euro auf Steam angeboten. Ab dem 20. Dezember wird Perfect dann im europäischen Playstation Store erhältlich sein und dort bis zum 4. Januar ebenfalls vergünstigt für 7,99 Euro angeboten werden. Die Entwickler stellen eine baldige Veröffentlichung der App für Oculus Rift in Aussicht.

Wir werden die App ausprobieren und von unseren Erfahrungen berichten.

| Featured Image: nDreams

Empfohlene Artikel: